Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 03.12.2020 21:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 357 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.06.2020 07:54 
Full Member
Full Member

Registriert: 25.05.2017 08:28
Beiträge: 263
Ain't-a-beauty hat geschrieben:
Hab das Album gestern aus Anlass des "Einjährigen" nach längerer Zeit mal wieder durchgehört - einfach nur gut :bruce

So ist es!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.06.2020 11:12 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2003 22:00
Beiträge: 2608
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: Männlich
1984boy hat geschrieben:
Ain't-a-beauty hat geschrieben:
Hab das Album gestern aus Anlass des "Einjährigen" nach längerer Zeit mal wieder durchgehört - einfach nur gut :bruce

So ist es!

Möchte ich mich beteiligen. Gestern Abend war die Blu-ray von Western Stars wieder mal dran. Wie @Ain't-a-beauty schreibt - einfach nur gut :bruce

_________________
Bild
https://www.Boss-Time-Cinema.tumblr.com
“Talk about a dream, try to make it real”
Ganz nach dem berühmten Springsteen-Vers aus Badlands
hat sich mein Traum vom eigenen Heimkino erfüllt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.06.2020 20:35 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2003 15:13
Beiträge: 1207
Mit all dem Irrsinn der letzten Wochen hätte ich bis vor wenigen Minuten nicht mehr auf Anhieb gewusst, ob "Western Stars" vor einem oder vor zwei Jahren veröffentlicht wurde.. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.07.2020 09:26 
Full Member
Full Member

Registriert: 25.05.2017 08:28
Beiträge: 263
Auch nach einem Jahr steht Western Stars bei mir ganz oben bei den Alben von Bruce.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.11.2020 08:15 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2020 22:51
Beiträge: 7
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Männlich
Mir persönlich war und ist das Album zu ruhig ausgefallen. Zwar hatte ich schlimmeres erwartet, da ich kein großer Fan seiner früheren Solo-Alben bin, aber am Ende haben wir auf dem Album noch ein paar mehr flottere und rotzigere Songs gefehlt. Etwas mehr Country-rock, vllt. sogar mal ein bisschen in Richtung Swamp-rock hätte definitiv mal etwas mehr Würze in das sonst recht seichte und geradlinige Album gebracht. "Tuscon Train" ist für mich der beste Song des Albums, eben weil er etwas mehr Drive hat. Das heißt allerdings nicht, dass ich das Album als schlecht einstufen würde. Im Gegenteil. Aber ein bisschen mehr Abwechslung hätte dem Album aus meiner Sicht noch besser getan.

_________________
Für alle Instagram-Nutzer, ihr findet mich unter "vinyl_collector91". Stelle dort immer wieder Klassiker der Musik sowie auch Plattengeheimtipps vor. Zudem gibt es hin und wieder Musik-News, die ihr vllt. noch nicht wahrgenommen habt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.11.2020 11:42 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2003 22:00
Beiträge: 2608
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: Männlich
Wenn der Boss "rockigere" Songs auf Western Stars haben wollte, hätte er das getan. Entweder es gefällt oder es gefällt nicht. Mir gefällt es ausgesprochen gut! Ganz besonders die Blu-ray auf 3Meter Leinwand im tollen Dolby Atmos Sound :bruce

_________________
Bild
https://www.Boss-Time-Cinema.tumblr.com
“Talk about a dream, try to make it real”
Ganz nach dem berühmten Springsteen-Vers aus Badlands
hat sich mein Traum vom eigenen Heimkino erfüllt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.11.2020 11:57 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2003 18:54
Beiträge: 7405
Wohnort: Siegen / NRW
Geschlecht: Männlich
Eddem hat geschrieben:
Wenn der Boss "rockigere" Songs auf Western Stars haben wollte, hätte er das getan. Entweder es gefällt oder es gefällt nicht. Mir gefällt es ausgesprochen gut! Ganz besonders die Blu-ray auf 3Meter Leinwand im tollen Dolby Atmos Sound :bruce
[emoji1303]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
"Streicht 'n kessen Darm, der Junge!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.11.2020 12:32 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.04.2005 06:54
Beiträge: 1043
Neid, voll der Neid. Du kannst wirklich stolz auf Dein Geschaffenes sein.

_________________
sitting in the first row


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.11.2020 14:22 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2003 22:00
Beiträge: 2608
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: Männlich
Danke :-D

_________________
Bild
https://www.Boss-Time-Cinema.tumblr.com
“Talk about a dream, try to make it real”
Ganz nach dem berühmten Springsteen-Vers aus Badlands
hat sich mein Traum vom eigenen Heimkino erfüllt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.11.2020 19:03 
Full Member
Full Member

Registriert: 25.05.2017 08:28
Beiträge: 263
Sons_Of_Bill hat geschrieben:
Mir persönlich war und ist das Album zu ruhig ausgefallen. Zwar hatte ich schlimmeres erwartet, da ich kein großer Fan seiner früheren Solo-Alben bin, aber am Ende haben wir auf dem Album noch ein paar mehr flottere und rotzigere Songs gefehlt. Etwas mehr Country-rock, vllt. sogar mal ein bisschen in Richtung Swamp-rock hätte definitiv mal etwas mehr Würze in das sonst recht seichte und geradlinige Album gebracht. "Tuscon Train" ist für mich der beste Song des Albums, eben weil er etwas mehr Drive hat. Das heißt allerdings nicht, dass ich das Album als schlecht einstufen würde. Im Gegenteil. Aber ein bisschen mehr Abwechslung hätte dem Album aus meiner Sicht noch besser getan.

Western Stars ist klasse so wie es ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.11.2020 22:36 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2020 22:51
Beiträge: 7
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Männlich
Eddem hat geschrieben:
Wenn der Boss "rockigere" Songs auf Western Stars haben wollte, hätte er das getan. Entweder es gefällt oder es gefällt nicht. Mir gefällt es ausgesprochen gut! Ganz besonders die Blu-ray auf 3Meter Leinwand im tollen Dolby Atmos Sound :bruce


Fraglich, welchen Sinn diese Aussage beinhalten soll. Hier geht es grundsätzlich immer nur um Geschmäcker bzw. Meinungen. Man muss nicht die Geschmäcker anderer kommentieren, nur weil sie nicht mit dem eigenen Geschmack konform gehen. Und wenn ich sage, es ist mir zu ruhig, dann kann man sich da anschließen oder auch nicht. Nur solche Sätze wie dein erster, den kannst du dir ersparen.^^

_________________
Für alle Instagram-Nutzer, ihr findet mich unter "vinyl_collector91". Stelle dort immer wieder Klassiker der Musik sowie auch Plattengeheimtipps vor. Zudem gibt es hin und wieder Musik-News, die ihr vllt. noch nicht wahrgenommen habt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.11.2020 13:14 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2006 11:46
Beiträge: 1199
Wohnort: Rheinland
Zu dem "ruhigen" Album kam trat aber für mich auch noch hinzu, dass die Songs für sich genommen m.E. relativ eintönig waren und mich die Orchestrierung nervte.

Es ist schon eine Kunst, ein ruhiges Album spannend zu halten, aber es geht (obwohl auch Western Stars ja ab und an aus den ruhigeren Gefilden ausbricht - da war "The Ghost of Tom Joad" doch weitaus ruhiger und trotz (oder gerade wegen) der kargeren Produktion auch deutlich besser).

Ich meine allerdings auch, dass es nicht unbedingt schlecht sein muss, wenn ein Album eher ruhig ist. Ganz im Gegenteil - Da gibt es echte Perlen! Man denke nur einmal an die Cowboy Junkies mit dem großartigen Album "The Trinity Session" oder noch besser dem späteren Remake "Trinity Revisited". Oder man nehme Jason Isbell, der mit durchgängig ruhigen Songs mindestens zwei Alben für die einsame Insel geschaffen hat ("Southeastern" (zugegeben - ein lauter Rocker ist dabei: "Super 8" Der schreckt alle auf, die das Album zu laut hören!) und "Something more than free"). Auch Ryan Adams blieb gerne insgesamt ruhiger und hat phantasitische Alben auf diese Weise rausgehauen. Oder nehmen wir Tracy Chapmans oder Marc Cohns Debuts. ...und das waren nur die, die mir auf Anhieb eingefallen sind.

Von diesen Perlen war Bruce auf "Western Stars" m.E. weit entfernt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 357 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de