Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 18.08.2019 18:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 495 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22 ... 33  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.01.2018 16:47 
Gold Member
Gold Member

Registriert: 14.06.2016 18:02
Beiträge: 805
Wohnort: fast Berlin
Also ich hab die Blueray schon ganz fest in meiner Planung für nächstes Weihnachten :wink:

Ne, gibt bisher meines Wissens nichts Offizielles. Es würde mich aber sehr wundern, wenn Springsteen sich dies entgehen ließe. Glaube jedoch, dass ne Veröffentlichungsankündigung nicht vor Ende der Broadway-Shows kommen wird. Und auf den Preis, für den die Bluereay dann zu haben ist, bin ich jetzt schon gespannt... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.01.2018 13:15 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13213
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
27. Januar 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens fünfundsiebzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Bruce Springsteen bestritt am gestrigen Abend seine 75. Show im “Walter Kerr Theatre” am New Yorker Broadway.

Der Broadway ist eine weltbekannte Geschäftsstrasse in Manhattan und die älteste und mit mehr als 25 Kilometer längste Nord-Süd-Durchquerung der Insel. Die Strasse stammt zu Teilen noch aus einem alten Indianerpfad, den die ersten holländischen Siedler übernommen hatten.

Das südliche Ende des Broadways liegt am “Bowling Green” nahe der Südspitze Manhattans. Er führt zur nördlichen Spitze der Insel, wo er den Harlem River kreuzt. Ferner führt der Broadway durch die Bronx und entlang des Hudson Rivers bis ins Westchester County, wo er schlussendlich zum Highway 9 wird.

Bild
Das Walter Kerr Theatre am New Yorker Broadway

Die 40 Broadway Theater sind in Midtown Manhattan zwischen der 41. und 53. Strasse angesiedelt. Das erste Theater wurde anno 1893 von Charles Frohman am Times Square erbaut. Im Laufe weniger Jahre eröffneten weitere Schauspielhäuser und namhafte Operndarsteller entschlossen sich, ihre Jobs an der “Metropolitan Opera” an den Nagel zu hängen, um in den Broadwayhäusern aufzutreten.

Die “Grosse Depression” in den 1930er-Jahren und der aufkommende Tonfilm führten jedoch zu einer schweren Krise und verlangten eine Neuorientierung der Theater. Deswegen gewährte die Regierung den grossen Broadwayhäusern finanzielle Hilfen und sicherte Tausende Arbeitsplätze.

phpBB [video]


Auch in den 1980er Jahren gerieten viele Broadwaytheater in finanzielle Schieflage. Abermals musste die Stadt New York einspringen und durch Sparmassnahmen zahlreiche Produktionen retten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2018 10:44 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13213
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
30. Januar 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens sechsundsiebzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Die amerikanische Schauspielerin, Musicaldarstellerin und Sängerin Mandy Gonzales hat im Oktober 2017 ihr Debütalbum “Fearless” veröffentlicht. Nun soll das Album auch digital released werden. Auf der Neuveröffentlichung ist der Bruce Springsteen Coversong “Born to Run” zu finden.

Bild
Mandy Gonzales – Fearless (Album, 2017)

Mandy Gonzales ist aus den Fernsehserien “Quantico”, “The Good Wife”, “Third Watch”, “Guiding Light” und “Madam Secretary” bekannt. Ausserdem war sie im Spielfilm “Across the Universe” (2007) zu sehen.

phpBB [video]


Darüber hinaus tritt sie auch regelmässig am New Yorker Broadway auf. Aktuell ist sie Ensemblemitglied des erfolgreichen Musicals “Hamilton”. In der Vergangenheit übernahm sie Rollen in den Broadwaystücken “Aida” (2001-2002, 2003-2004), “Dance of the Vampires” (2002-2003), “Lennon” (2005), “In the Heights” (2007, 2008-2010) sowie in “Wicked” (2010-2011).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2018 10:36 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13213
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
31. Januar 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens siebenundsiebzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Die “Solo Acoustic Tour 1997” führte Bruce Springsteen im Januar und Februar 1997 auch nach Japan und Australien.

Die Termine:

27.01.1997 – Tokyo, Japan – Kokusai Forum Hall
29.01.1997 – Tokyo, Japan – Kokusai Forum Hall
30.01.1997 – Tokyo, Japan – Kokusai Forum Hall
31.01.1997 – Tokyo, Japan – Kokusai Forum Hall
04.02.1997 – Brisbane, Australien – Concert Hall
05.02.1997 – Brisbane, Australien – Concert Hall
07.02.1997 – Sydney, Australien – Capitol Theatre
08.02.1997 – Sydney, Australien – Capitol Theatre
10.02.1997 – Sydney, Australien – Capitol Theatre
11.02.1997 – Sydney, Australien – Capitol Theatre
12.02.1997 – Sydney, Australien – Capitol Theatre
15.02.1997 – Melbourne, Australien – Palais Theatre
16.02.1997 – Melbourne, Australien – Palais Theatre
17.02.1997 – Melbourne, Australien – Palais Theatre

Bild
The Ghost of Tom Joad (Album, 1995)


Der damals 48jährige Künstler trat vier Mal in der 5.000 Zuschauer fassenden “Kokusai Forum Hall” auf. Die letzte Show am 31. Januar 1997 wurde teilweise im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Ferner war Bruce Springsteen am 27. Januar 1997 auch im Studio des Senders “TV Asahi” zu Gast, um sich den Fragen der Moderatoren zu stellen.

phpBB [video]


Bruce Springsteen begeisterte am Abend des 31. Januars 1997 mit 24 Songs. Unter anderem stimmte er die Japan-Premieren der Songs “Murder Incorporated”, “Highway Patrolman”, “Youngstown” sowie “Galveston Bay” an.

Setlist:

The Ghost of Tom Joad, Atlantic City, Adam Raised A Cain, Highway 29, Darkness on the Edge of Town, Murder Incorporated, Highway Patrolman, Red Headed Woman, Two Hearts, The River, Born in the USA, Dry Lightning, Youngstown, Spare Parts, Sinaloa Cowboys, The Line, Balboa Park, Across the Border, Bobby Jean, This Hard Land, No Surrender, Galveston Bay, If I Should Fall Behind, The Promised Land

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.02.2018 09:47 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13213
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
1. Februar 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens achtundsiebzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Am 28. September 2008 überraschte das Bruce Springsteen Management mit folgender Presseerklärung:
Zitat:
BRUCE SPRINGSTEEN AND THE E STREET BAND will perform in the BRIDGESTONE SUPER BOWL XLIII HALFTIME SHOW on NBC Sports at Raymond James Stadium in Tampa on Sunday, February 1

Während des Endspiels der National Football League am 1. Februar 2009 im “Raymond James Stadium” in Tampa, FL lieferte Bruce Springsteen mit seiner E Street Band eine grandiose Halbzeitshow ab.

Bild

Neben “10th Avenue Freeze Out”, “Working on a Dream” und “Born to Run” stimmte der “Boss” natürlich auch “Glory Days” an.

Bruce Springsteen dichtete die erste Zeile von “Glory Days” um. Anstatt “I had a friend was a big baseball player back in high school” sang er “I had a friend was a big football player back in high school”.

phpBB [video]


Zwei Monate nach diesem sensationellen Auftritt startete übrigens die “Working on A Dream Tour” mit einer Show im “HP Pavilion” in San Jose, CA. Die Konzertreise umfasste 84 Auftritte in den Vereinigten Staaten, Kanada, den Niederlanden, Finnland, Schweden, Norwegen, England, der Schweiz, Österreich, Dänemark, Irland, Schottland, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland.

Bild
Bruce Springsteen – Working on a Dream (Album, 2009)


Hierzulande trat er am 2. Juli 2009 im Olympiastadion in München sowie am 3. Juli 2009 in der Commerzbank Arena in Frankfurt auf.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.02.2018 09:58 
Full Member
Full Member

Registriert: 10.12.2007 23:59
Beiträge: 456
Floyd hat geschrieben:
Bild
19. Januar 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens neunundsechzigster Auftritt am New Yorker Broadway.


Dies war "meine" Show und nun komme ich endlich dazu, ein paar persönliche Eindrücke wiederzugeben.
Die Show war sehr intim, fast privat, ein Mann erzählt aus seinem Leben. Aus meiner Sicht stand auch ganz klar das Erzählen im Vordergrund, die Songs haben das Erzählte illustriert (umgekehrt also, wie wenn er sonst auf der Bühne vor einem Song ein bisschen erzählt). Dabei hat er einige Talente offenbart, die sonst (bei Konzerten mit der Band) eher verborgen bleiben. Er kann lustig sein, selbst-ironisch, er kann einen ganzen Theatersaal zum Lachen bringen, aber auch dazu, den Atem anzuhalten und gespannt zuzuhören. Er kann seine Stimme benutzen, um Gefühle auszudrücken und rüberzubringen. Manchmal sprach er auch ohne Mikro, und sang ohne Mikro. Das waren ganz besondere Gänsehautmomente, insbesondere als er während The Promised Land ein paar Zeilen ohne Mikro sang. Man hätte eine Stecknadel fallen hören können. Überhaupt war das Publikum sehr diszipliniert. Es lag zwar immer eine fredige Erwartung in der Luft, die sich im Klatschen nach den Songs entlud, aber es gab kein Rumlaufen, kein Aufstehen, kein lautes Gequatsche und (halleluja!) kein Rumhantieren mit Mobiltelefonen, kein Filmen, kein Fotografieren. Dem Ambiente angemessen hat sich das Publikum fast wie ein Opernpublikum verhalten, das indigniert schaut, wenn hinter einem jemand hustet.
Ich hatte mir vorher die Setlist nicht angeschaut und auch keine Medien- oder Fanberichte gelesen, um mir das Überraschungsmoment zu erhalten. Das ist gelungen. Wenn man im Nachhinein auf die Setlist schaut, dann erschließt sich die Auswahl schon recht logisch aus dem Thema des Abends, aber in dem Moment war jeder Song etwas Besonderes und passte perfekt zu dem vorher Erzählten. Das akustische Gewand tat sein Übriges, um die Songs noch viel persönlicher rüberzubringen als sonst.
Für mich also ein sehr außergewöhnliches, absolut lohnendes Bruce-Erlebnis.

_________________
drink this and you'll grow wings on your feet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.02.2018 20:01 
Gold Member
Gold Member

Registriert: 14.06.2016 18:02
Beiträge: 805
Wohnort: fast Berlin
Schön, dass die Broadway-Show von Bruce für dich so ein intensives Erlebnis war und danke für die persönliche Review :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.02.2018 01:51 
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2007 15:13
Beiträge: 111
Wohnort: Köln
Geschlecht: Männlich
ulriwag hat geschrieben:
Floyd hat geschrieben:
Bild
19. Januar 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens neunundsechzigster Auftritt am New Yorker Broadway.


Dies war "meine" Show und nun komme ich endlich dazu, ein paar persönliche Eindrücke wiederzugeben.
Die Show war sehr intim, fast privat, ein Mann erzählt aus seinem Leben. Aus meiner Sicht stand auch ganz klar das Erzählen im Vordergrund, die Songs haben das Erzählte illustriert (umgekehrt also, wie wenn er sonst auf der Bühne vor einem Song ein bisschen erzählt). Dabei hat er einige Talente offenbart, die sonst (bei Konzerten mit der Band) eher verborgen bleiben. Er kann lustig sein, selbst-ironisch, er kann einen ganzen Theatersaal zum Lachen bringen, aber auch dazu, den Atem anzuhalten und gespannt zuzuhören. Er kann seine Stimme benutzen, um Gefühle auszudrücken und rüberzubringen. Manchmal sprach er auch ohne Mikro, und sang ohne Mikro. Das waren ganz besondere Gänsehautmomente, insbesondere als er während The Promised Land ein paar Zeilen ohne Mikro sang. Man hätte eine Stecknadel fallen hören können. Überhaupt war das Publikum sehr diszipliniert. Es lag zwar immer eine fredige Erwartung in der Luft, die sich im Klatschen nach den Songs entlud, aber es gab kein Rumlaufen, kein Aufstehen, kein lautes Gequatsche und (halleluja!) kein Rumhantieren mit Mobiltelefonen, kein Filmen, kein Fotografieren. Dem Ambiente angemessen hat sich das Publikum fast wie ein Opernpublikum verhalten, das indigniert schaut, wenn hinter einem jemand hustet.
Ich hatte mir vorher die Setlist nicht angeschaut und auch keine Medien- oder Fanberichte gelesen, um mir das Überraschungsmoment zu erhalten. Das ist gelungen. Wenn man im Nachhinein auf die Setlist schaut, dann erschließt sich die Auswahl schon recht logisch aus dem Thema des Abends, aber in dem Moment war jeder Song etwas Besonderes und passte perfekt zu dem vorher Erzählten. Das akustische Gewand tat sein Übriges, um die Songs noch viel persönlicher rüberzubringen als sonst.
Für mich also ein sehr außergewöhnliches, absolut lohnendes Bruce-Erlebnis.


Dem kann ich nur zustimmen! Zudem ist er ein absoluter Profi und dies ist eine Broadway Show/Produktion. Spannend, unterhaltsam, faszinierend...

_________________
85 Ffm 88 Ffm 92 Ffmx2 Dtm 96 Ffm 99 Muc Ofb Phoenix 02 Ber 03 Gelsenk HH 05 Ber 06 Ffm Köln 07 Köln 08 D'dorf E.Rutherf 09 Ffm NYCx2 12 Barca Ffm Köln E.Rutherfx2 13 Muc Gladb Leipzig 16 Newark Madrid Ber Milanx2 Rom E.Rutherf 18 Broadway


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.02.2018 02:28 
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2007 15:13
Beiträge: 111
Wohnort: Köln
Geschlecht: Männlich
...und was sich vor und nach der Show auf der Strasse vor dem Theater so abspielt...haha...ist Zusatz-Entertainment!

Vor der Show:
Bruce kommt so zwischen 1850 und 1900 Uhr. Auf dem Bürgersteig gegenüber stehen so 40 bis 80 Leute. Auf dem Bürgersteig auf der Theaterseite gibt es 2 Absperrungen neben dem Nebeneingang, jeweils links und rechts davon. Wenn man ganz vorne stehen möchte wegen Autogramm muss man wohl schon gegen 1630 Uhr dort sein.
Einlass ist übrigens genau 1900 Uhr, nachdem man die Kontrollen mittels stationären Metalldetektoren wie am Airport passiert hat.

Drinnen gibt es je einen Mini-Merchandising-Stand oben und unten. Zudem unten eine Bar und oben einen kleinen Barstand. Wie bei Broadway Shows üblich, gibts die Getränke im durchsichtigen Kunststoffbecher mit verschließbarem Deckel, natürlich bedruckt mit dem Namen der Show...Springsteen on Broadway.
Die Toiletten sind übrigens in den Treppenaufgängen, im linken die Damen, im rechten die Herren 8)

Nach der Show:
Jetzt stehen weit über 100 Leute auf dem Bürgersteig gegenüber. Und genauso vielen drängen sich um den Nebeneingang. Es dauert bestimmt eine halbe Stunde bis Bruce und seine Holde das Theater verlassen, wieder Autogramme, Fotos und beim Einsteigen wird über den SUV hinweg den Leuten gegenüber auch noch zugewunken. Hinter dem Wagen steht schon das NYPD mit nem Wägelchen und sperrt dann die Strasse vor den ankommen Autos damit Bruce wegfahren kann...mit heruntergelassenen Scheiben und wild winkend

_________________
85 Ffm 88 Ffm 92 Ffmx2 Dtm 96 Ffm 99 Muc Ofb Phoenix 02 Ber 03 Gelsenk HH 05 Ber 06 Ffm Köln 07 Köln 08 D'dorf E.Rutherf 09 Ffm NYCx2 12 Barca Ffm Köln E.Rutherfx2 13 Muc Gladb Leipzig 16 Newark Madrid Ber Milanx2 Rom E.Rutherf 18 Broadway


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.02.2018 14:20 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13213
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
2. Februar 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens neunundsiebzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Bild

BOSSTIME ist unumstritten Europas gefragteste Bruce Springsteen Tribute Band. Wer die Band einmal live erlebt hat wird diese Ansicht teilen.

Die Band wurde im Jahr 2003 ins Leben gerufen und macht es sich zur Aufgabe, Bruce Springsteen und seiner legendären E Street Band zu Lebzeiten ein musikalisches Denkmal zu setzen. Bald ist die Band wieder auf Tour und wird quer durch Deutschland reisen …

:arrow: Bosstime on Tour:
Samstag,03.02.2018 – Lions Club, Neustadt (Holstein)
Freitag,09.02.2018 – Blues Garage, Isernhagen
Freitag, 23.02.2018 – Wirtschaft, Dornbirn (AT)
Samstag, 24.02.2018 – Skigebiet, Dornbirn (AT)
Samstag, 03.03.2018 – Kaue,Gelsenkirchen
Samstag, 10.03.2018 – Stadthalle,Burgkirchen
Samstag, 17.03.2018 – Zur Linde, Affalter
Samstag, 24.03.2018 – Kulturhalle, Schwalmstadt-Ziegenhain
Samstag, 21.04.2018 – Hypothalamus, Rheine
Samstag, 12.05.2018 – Wollfabrik, Schwetzingen
weitere Termine findet man auf der offiziellen Bandhomepage

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.02.2018 13:18 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13213
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
3. Februar 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens achtzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Ursprünglich sollte die Show “Springsteen On Broadway” ab dem 3. Oktober 2017 bis einschliesslich 26. November 2017 im “Walter Kerr Theatre” gezeigt werden. Wegen der grossen Ticketnachfrage wurde das Gastspiel am New Yorker Broadway bis zum 3. Februar 2018 ausgedehnt.

Auszug aus der Presseerklärung:
Zitat:
Springsteen on Broadway has been extended!
Bruce Springsteen will make his Broadway debut this fall with “Springsteen on Broadway,” a solo show at the Walter Kerr Theatre (219 West 48th Street). Performances for “Springsteen on Broadway” begin Tuesday, October 3, with an official opening on Thursday, October 12. Springsteen will perform five shows a week through February 3.

Bild
Walter Kerr Theatre, New York City, NY

Natürlich folgte bereits im November 2017 die nächste Verlängerung. “Springsteen On Broadway” wird nun bis zum Sommer im 960 Zuschauer fassenden “Walter Kerr Theatre” zu sehen sein.

phpBB [video]


Der “Boss” darf sich nun über einen 25tägigen Kurzurlaub freuen. Die nächste Vorstellung ist für den 28. Februar 2018 geplant.

Bild
Bruce Springsteen – Van Andel Arena, Grand Rapids, MI (2005)


Übrigens wurde vorgestern eine Bruce Springsteen Liveshow aus dem Jahre 2005 veröffentlicht. Auf Bruce Springsteens offizieller Homepage steht das Akustikkonzert der “Devils & Dust Tour” vom 3. August 2005 in der Van Andel Arena in Grand Rapids, MI zum Download bereit.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.02.2018 09:22 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006 14:56
Beiträge: 763
ulriwag hat geschrieben:
Floyd hat geschrieben:
Bild
19. Januar 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens neunundsechzigster Auftritt am New Yorker Broadway.


Dies war "meine" Show und nun komme ich endlich dazu, ein paar persönliche Eindrücke wiederzugeben.
Die Show war sehr intim, fast privat, ein Mann erzählt aus seinem Leben. Aus meiner Sicht stand auch ganz klar das Erzählen im Vordergrund, die Songs haben das Erzählte illustriert (umgekehrt also, wie wenn er sonst auf der Bühne vor einem Song ein bisschen erzählt). Dabei hat er einige Talente offenbart, die sonst (bei Konzerten mit der Band) eher verborgen bleiben. Er kann lustig sein, selbst-ironisch, er kann einen ganzen Theatersaal zum Lachen bringen, aber auch dazu, den Atem anzuhalten und gespannt zuzuhören. Er kann seine Stimme benutzen, um Gefühle auszudrücken und rüberzubringen. Manchmal sprach er auch ohne Mikro, und sang ohne Mikro. Das waren ganz besondere Gänsehautmomente, insbesondere als er während The Promised Land ein paar Zeilen ohne Mikro sang. Man hätte eine Stecknadel fallen hören können. Überhaupt war das Publikum sehr diszipliniert. Es lag zwar immer eine fredige Erwartung in der Luft, die sich im Klatschen nach den Songs entlud, aber es gab kein Rumlaufen, kein Aufstehen, kein lautes Gequatsche und (halleluja!) kein Rumhantieren mit Mobiltelefonen, kein Filmen, kein Fotografieren. Dem Ambiente angemessen hat sich das Publikum fast wie ein Opernpublikum verhalten, das indigniert schaut, wenn hinter einem jemand hustet.
Ich hatte mir vorher die Setlist nicht angeschaut und auch keine Medien- oder Fanberichte gelesen, um mir das Überraschungsmoment zu erhalten. Das ist gelungen. Wenn man im Nachhinein auf die Setlist schaut, dann erschließt sich die Auswahl schon recht logisch aus dem Thema des Abends, aber in dem Moment war jeder Song etwas Besonderes und passte perfekt zu dem vorher Erzählten. Das akustische Gewand tat sein Übriges, um die Songs noch viel persönlicher rüberzubringen als sonst.
Für mich also ein sehr außergewöhnliches, absolut lohnendes Bruce-Erlebnis.


...ein Böötchen dieses Auftritts schippert durch den Dschungel... viel beim Spass Anschauen! :wink:

_________________
...Roy Orbison´s singing for the lonely...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.02.2018 12:31 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 20:34
Beiträge: 1289
Geschlecht: Männlich
Den Auftritt vom 19.01.2018 gibt es auch bei youtube:



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.02.2018 17:58 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006 14:56
Beiträge: 763
Stimmt & mich hat dieser komplette Mitschnitt davon überzeugt, nichts zu verpassen... :lol:

_________________
...Roy Orbison´s singing for the lonely...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.02.2018 19:36 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13213
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
jayhawks hat geschrieben:
Stimmt & mich hat dieser komplette Mitschnitt davon überzeugt, nichts zu verpassen... :lol:

Meine Meinung.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 495 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22 ... 33  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de