Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 13.11.2019 11:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Volbeat
BeitragVerfasst: 16.09.2008 11:28 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2005 08:48
Beiträge: 7948
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich
Kennt jemand die dänische Formation Volbeat?

Ihr drittes Album ist gerade raus:

http://www.amazon.de/Guitar-Gangsters-C ... 731&sr=8-1

Eingängiger harter Rock 'n' Roll, der sowohl Metal- als auch Rockfans anspricht.

Großartig!

_________________
http://dienachtderlebendentexte.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Volbeat
BeitragVerfasst: 08.09.2009 15:59 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2007 09:48
Beiträge: 404
Wohnort: aufm platten Land
Ganz großartig sogar, wenn ich mal den Fred hier entstauben darf!

Nachdem ich sie im letzten Jahr in Hamburg verpasst hab', werd' ich sie im November im schönen Capitol in Hannover sehen. :devil

_________________
Thy kingdom come, I'm gonna find my way


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Volbeat
BeitragVerfasst: 08.09.2009 21:37 
Newbie
Newbie

Registriert: 26.07.2009 21:23
Beiträge: 20
Wohnort: Dresden
Geschlecht: Männlich
Kann ich nur bestätigen, das ist wirklich ganz groß, was die Jungs machen. Auch live eine absolute Empfehlung von mir! :devil


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Volbeat
BeitragVerfasst: 08.09.2009 21:40 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2009 18:36
Beiträge: 2654
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: Männlich
Ist ja Geschmackssache, aber ich nenn das
"Viel Lärm um Nichts " :wink:

_________________
BL-Tippspielsieger 2012/2013
Fan des Quintuple-Siegers seit 1972


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Volbeat
BeitragVerfasst: 09.09.2009 08:56 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2007 09:48
Beiträge: 404
Wohnort: aufm platten Land
Für mich ist es Rock'n'Roll - und das reicht allemal für nen netten Abend :banane

_________________
Thy kingdom come, I'm gonna find my way


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Volbeat
BeitragVerfasst: 02.11.2016 22:52 
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2012 10:55
Beiträge: 102
Geschlecht: Männlich
Gerade mal gesucht und tatsächlich, es gibt schon einen Volbeat Thread. Die Musik von Volbeat gefällt mir schon länger. Am letzten Samstag hat es dann endlich mit dem ersten Konzert geklappt. Berlin, Mercedes Benz Arena. Ausverkauft: 14.000 erwartungsfrohe Fans von jung bis alt. Volbeat wurde ja bei den letzten Alben zuviel Mainstream vorgeworfen. Egal, sie erobern sich damit ein immer breiteres Publikum. Bei den Deutschland-Konzerten in den großen Hallen heißt es deshalb diesmal: Sold out!

Der Abend begann mit 2 Vorbands. Crobot - nicht so mein Fall. Dann Airbourne, bisher kaum was von denen gehört. Soll ja angeblich ein "AC/DC Verschnitt" sein. Aber weit gefehlt! Natürlich gibt es gewisse Ähnlichkeiten. Aber was die Jungs da abgeliefert haben war Klasse. Purer, schnörkelloser Rock brachte die Halle ein erstes Mal zum Brodeln. Und das als Vorband in einer solch riesen Arena. Respekt!

Aber dann..."Born to raise hell" von Motörhead als Intro, der Vorhang fällt, ein Licht- und Soundgewitter und RUMMS da standen die Dänen-Rocker auf der Bühne. Und sie stehen von Anfang an auf dem Gaspedal. Treibende Gitarren, wummernder Bass, laut aber gut abgemischt. In der Halle hält es vom erstem Riff an keinen mehr. Von Lied zu Lied wird die Stimmung ausgelassener, wie ich es selten erlebt habe. Fast 2 Stunden geht es gnadenlos nach vorne im klassischen Volbeat-Sound: schnelle Metall-Riffs, Rock'n-Roll und Refrains zum Mitsingen. Sänger Michael Poulsen agiert mit dem Publikum, animiert zum Crowdsurfing-Wettbewerb, holt zahlreiche Gastsänger auf die Bühne, darunter Danko Jones. Publikum und Band treiben sich gegenseitig an und feiern zusammen eine ausgelassene Rock-Party! Da kann ich nur sagen: WOW. Volbeat hat an diesem Abend gezeigt, dass sie - berechtigter Weise - auf dem Weg zu den ganz großen Top-Acts im Rockbusiness sind. Wer also mal Lust auf etwas gitarrenlastigere Musik der leicht härteren Gangart hat: unbedingt mal anhören oder am Besten hingehen. Es lohnt sich!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Volbeat
BeitragVerfasst: 11.11.2019 14:52 
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2012 10:55
Beiträge: 102
Geschlecht: Männlich
Aus aktuellem Anlass mal wieder was zu den Dänen-Rockern.

Im inzwischen üblichen Dreijahresabstand ist im August ihr siebtes Studioalbun "Rewind, Replay, Rebound" erschienen. Die Tendenz der letzten Alben zum immer glatter werdenden Mainstreamsound setzt sich auf der neuen Scheibe leider nahtlos fort. So bleiben für mich lediglich vier Lieder die an die etwas knackigeren VB-Zeiten erinnern und die das Prädikat hörenswert verdienen: Pelvis on fire, Cheapside Sloggers, The Everlasting und Die to live. Letzeres im Boogie-Stil mit Piano und Saxophon. Untypisch für Volbeat erweckt dies durchaus Assoziationen zum Sound der E-Street Band. Für ihr nächstes Album empfehle ich den Herren, wieder mehr zu ihren Wurzeln zurückzukehren. Ich möchte einfach nicht, dass Volbeat den gleichen Weg geht wie Bon Jovi, die mit ihren letzten Veröffentlichungen endgültig in der Bedeutungslosigkeit des musikalischen Einheitsbreies verschwunden sind.

Neues Album bedeutet auch immer neue Tour. Also ging es am 01.11. nach Berlin in die ausverkaufte Mercedes-Benz-Arena. Auftakt der Deutschlandtour. Als Vorgruppen gab es Danko Jones (waren ok) und Baroness (grottenschlecht). Dann Volbeat. Und die haben im Vergleich zu den Vorjahren diesmal den Start komplett in den Sand gesetzt. In 2016 waren die Jungs noch mit einem Rumms auf der Bühne und es gab Druck vom ersten Lied. Diesmal war der Sound bei den ersten 4 Lieder extrem übel abgemischt und viel zu leise. Und mit The Everlasting wurde der falsche Opener ausgewählt. Dass es wesentlich besser geht zeigte sich ab Lied fünf. Mit The Gardens Tale als Tour-Premiere begann im Grunde das Konzert neu. Auf einer hochmodernen Bühne mit wenig Schnickschnack. Kühl und sachlich. Wãhrend von hinten Schlagzeuger Jon Larsen mit Doppelbass die Songs vorantrieb, agierten seine Bandkollegen auf dem Laufsteg nah am Publikum. Da sprang der Funke schnell über. Lange sitzen blieb in der Halle an diesem Abend kaum einer. Mit insgesamt 24 Liedern (zwei mehr als der Tourschnitt) zeigten Volbeat dann doch noch wer sie sind: einer der aktuell besten Rockacts der Neuzeit.

Im Moment spricht der Erfolg für Volbeat. Ob der eingeschlagene Weg der Richtige ist? Ich habe da meine Zweifel. Mir wäre ein etwas weniger an Glattpoliertem und ein etwas weniger an Konfetti lieber. Dafür etwas mehr Back to the roots. Noch gelingt Volbeat der Spagat zwischen CirclePits, Crowdsurfing und kirmeslastiger Mitklatsch-Bierzeltstimmung. Viel mehr von Letzterem sollte es aber in Zukunft nicht werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de