Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 18.12.2017 05:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.11.2016 11:59 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 26.04.2013 22:04
Beiträge: 106
Die Geschichte mit der Krankheit von Big Man bis hin zu seinem Tod fand ich sehr emotional beschrieben. Ich fand es auch interessant zu lesen, wie die Aufnahme von Jake in die Band ablief. Besonders die Vorbehalte und Skepsis einzelner Mitglieder gegen ihn anfangs!! (Wer könnte das gewesen sein?)

Ansonsten finde ich es auch etwas schade, dass die letzten Jahre etwas kurz kommen. Magic&Working On A Dream werden glaube ich fast nur namentlich genannt, ansonsten hauptsächlich in Bezug auf Clarence' Gesundheitsprobleme on stage. Schön wären ein paar mehr Storys über einzelne Songs/Konzerte gewesen und ein bisschen was aus dem Nähkästchen des Tourlebens.
Letztlich ist es aber eine Biographie über die Person, den Menschen Bruce Springsteen und keine Biographie über den Künstler "Bruce Springsteen & The E Street Band". Beides hängt natürlich eng zusammen, erklärt es aber vielleicht etwas.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2016 12:37 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2005 17:44
Beiträge: 3325
Wohnort: Hamburg
WhiteTelecaster hat geschrieben:
Schön wären ein paar mehr Storys über einzelne Songs/Konzerte gewesen und ein bisschen was aus dem Nähkästchen des Tourlebens.


Ging mir genauso; mehr Musik (bzw. das Entstehen der einzelnen Lieder) hätte ich mir auch gewünscht. Er schreibt, dass er noch zwei Songs brauchte, an den Strand ging und am nächsten Tag mit "Blinded & Spirit" ins Studio kam. Über diesen "Strandabend" hätte ich gerne ein ganzes Kapitel gelesen :wink:

_________________
Ehrensheriff


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.11.2016 00:37 
Newbie
Newbie

Registriert: 23.01.2014 00:47
Beiträge: 45
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: Weiblich
Es ist doch ein ziemlich schwieriges Unterfangen ein ganzes Leben(b.z.w.ein fast ganzes Leben) in ein Buch zu
"quetschen". Abstriche sind da doch unumgänglich. Ich finde das Buch sehr gelungen.
Das Nachwort kam zur Sprache.Dieses Nachwort hat mich gefühlsmäßig "erwischt". Es führt einen, andeutungsweise, noch einmal durch sein Leben. Mit, wie ich finde, soviel Poesie und Leichtigkeit.
Beeindruckend schön.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.11.2016 07:42 
cynthia 22 hat geschrieben:
Es ist doch ein ziemlich schwieriges Unterfangen ein ganzes Leben(b.z.w.ein fast ganzes Leben) in ein Buch zu
"quetschen". Abstriche sind da doch unumgänglich. Ich finde das Buch sehr gelungen.
Das Nachwort kam zur Sprache.Dieses Nachwort hat mich gefühlsmäßig "erwischt". Es führt einen, andeutungsweise, noch einmal durch sein Leben. Mit, wie ich finde, soviel Poesie und Leichtigkeit.
Beeindruckend schön.


Du hast das auch sehr schön formuliert.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.11.2016 12:15 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 15:58
Beiträge: 4984
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
Dann gebe ich meinen Senf auch mal dazu.

So interessant die erste Hälfte des Buchs auch ist, so fand ich es teilweise dann doch etwas ermüdend, wenn jeder einzelne Club, in dem er mal gespielt hat, aufgeführt wird. Mir waren da auch zu viele Personen genannt, sodass ich teilweise den Überblick etwas verloren habe. Das hätte man m. E. etwas straffen können, dafür das Leben ab 1972 (!!!) etwas ausführlicher beschreiben können. Mir hat wie anderen ein wenig gefehlt, wie Bruce seine Songs schreibt, etwas mehr Infos zu den Konzerten und zu den Bandmitgliedern. Soozie Tyrell wird gerade ein einziges Mal erwähnt. Wo kam sie her? Warum plötzlich eine zweite Frau in der Band? Usw. Auch der Prozess, warum er damals die E Street Band beurlaubt hat, kam mir zu kurz.

Insgesamt aber ein tolles Buch, schön geschrieben. Und obwohl die zweite Hälfte gefühlt zu kurz war, hat sie sich m. E. viel besser und flüssiger gelesen. An der ein oder anderen Stelle gab es auch unnötige Wiederholungen, die normal sind, wenn man ein Buch über 7 Jahre schreibt. Hier hätte ein Editor einen (besseren) Blick drauf werfen müssen.

Auf der Amazon-Skala würde ich dem Buch 4 (von 5) Sternen geben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.11.2016 19:51 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2003 21:14
Beiträge: 2882
Wohnort: im Nordwesten
Geschlecht: Männlich
Thüringenboss hat geschrieben:
cynthia 22 hat geschrieben:
Es ist doch ein ziemlich schwieriges Unterfangen ein ganzes Leben(b.z.w.ein fast ganzes Leben) in ein Buch zu
"quetschen". Abstriche sind da doch unumgänglich. Ich finde das Buch sehr gelungen.
Das Nachwort kam zur Sprache.Dieses Nachwort hat mich gefühlsmäßig "erwischt". Es führt einen, andeutungsweise, noch einmal durch sein Leben. Mit, wie ich finde, soviel Poesie und Leichtigkeit.
Beeindruckend schön.


Du hast das auch sehr schön formuliert.


Finde ich auch. Das Nachwort hat mich sehr berührt, auch weil es geradezu poetisch geschrieben ist.

_________________
Things that keep people human is the ability to keep dreaming. (Bruce Springsteen) :wish


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.11.2016 20:24 
Senior Member
Senior Member

Registriert: 24.02.2008 17:29
Beiträge: 594
Letztens habe ich in Holland die niederländische Ausgabe des Born To Run-Buches gesehen.

Weiß zufällig jemand, in wie viele Sprachen das Buch übersetzt wurde?
Ich tippe mal auf:
Englisch
Spanisch
Deutsch
Italienisch
Französisch
Flämisch
Japanisch
und noch zwei, drei skandinavische Sprachen.

Und gibt es derzeit noch ein Hörbuch in einer anderen Sprache?
Oder haben wir mit dem deutschsprachigen Hörbuch einfach Glück gehabt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.11.2016 20:24 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2002 09:26
Beiträge: 1011
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich
Mini15 hat geschrieben:
Letztens habe ich in Holland die niederländische Ausgabe des Born To Run-Buches gesehen.

Weiß zufällig jemand, in wie viele Sprachen das Buch übersetzt wurde?
Ich tippe mal auf:
Englisch
Spanisch
Deutsch
Italienisch
Französisch
Flämisch
Japanisch
und noch zwei, drei skandinavische Sprachen.

Und gibt es derzeit noch ein Hörbuch in einer anderen Sprache?
Oder haben wir mit dem deutschsprachigen Hörbuch einfach Glück gehabt?


den ersten teil kann ich dir gerade nicht beantworten; den zweiten nur kommentieren: ob wir "glück" hatten, mit dem deutschsprachigen hörbuch (Thees Uhlmann) möchte ich persönlich bezweifeln.

im übrigen finde ich das buch sehr, sehr lesenswert!

_________________
I learned more from a three-minute record than I ever learned in school

Idem ius omnibus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.11.2016 17:13 
Senior Member
Senior Member

Registriert: 24.02.2008 17:29
Beiträge: 594
Im Dezember 2016 soll das Hörbuch, gelesen von Bruce, erscheinen.
Anscheinend soll da auch ein wenig neu aufgenommene Musik mit drauf sein.
Wahrscheinlich wird er die Songs, die in dem Buch vorkommen, kurz auf der Akustikgitarre anspielen.
Damit jeder Fan auch noch zusätzlich das Hörbuch kauft ... :roll:

An 18-hour audiobook version of the memoir, narrated by Springsteen himself, will be published in December, accompanied by musical transitions recorded especially for the audiobook at Stone Hill Studio in New Jersey. Excerpts from the original studio recordings of Living Proof, Long Time Comin’ and Born to Run also feature in the audiobook.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.11.2016 18:04 
Mini15 hat geschrieben:
Im Dezember 2016 soll das Hörbuch, gelesen von Bruce, erscheinen.
Anscheinend soll da auch ein wenig neu aufgenommene Musik mit drauf sein.
Wahrscheinlich wird er die Songs, die in dem Buch vorkommen, kurz auf der Akustikgitarre anspielen.
Damit jeder Fan auch noch zusätzlich das Hörbuch kauft ... :roll:

An 18-hour audiobook version of the memoir, narrated by Springsteen himself, will be published in December, accompanied by musical transitions recorded especially for the audiobook at Stone Hill Studio in New Jersey. Excerpts from the original studio recordings of Living Proof, Long Time Comin’ and Born to Run also feature in the audiobook.

Na ja, letztendlich muss jeder/jede selbst wissen, ob er/sie dafür Geld investieren will. Ich tue es jedenfalls nicht. Ich habe das normale Buch und Chapter And Verse. Den ganzen anderen Kram Drumherum brauche ich nicht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.11.2016 19:58 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2002 09:26
Beiträge: 1011
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich
http://brucespringsteen.net/

_________________
I learned more from a three-minute record than I ever learned in school

Idem ius omnibus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2016 21:16 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 12825
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Neues Interview mit Bruce Springsteen vom 20. Dezember 2016:
http://www.pbs.org/newshour/bb/watch-br ... interview/

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.11.2017 18:05 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2003 21:03
Beiträge: 407
Ich bin am Wochenende am Ende des Buches angelangt.
Aus zeitlichen Gründen konnte ich nur selten weiter lesen und daher hat es sich sehr lange hingezogen ehe ich es durchgelesen habe.

Jetzt wo ich "durch" bin, bin ich zum Einen etwas traurig DAS ich durch bin (ich habe mich sehr daran gewöhnt das da im Schrank noch ungelesene Bruce-Geschichte steht an die ich mich dann-und-wann in meinem Lesesessel gemacht habe) und zum Anderen sehe ich nun einiges anders als vorher....

Seine Depressionen sind bis heute aktuell und die Touren mit ihren kurzen Abständen, Working/Magic und Wrecking Ball/High Hopes sind in meinen Augen nichts anderes als eine
"Flucht" vor der Angst wieder in Depressionen zu verfallen und deren Folgen.
Auch sehe ich "Springsteen On Broadway" sehr ähnlich.
Es mag eine schöne intime Show für die Zuschauer sein, aber als maßgeblichen Grund sehe ich wieder seine Depressionen.
Bruce braucht seine Musik und seine Auftritte dringender als mancher Fan. Ohne sie wäre er quasi "fertig".

Das ist meine Meinung zu einem sehr sehr schönen und emotionalen Buch und die neuen Erkenntnisse die sich mir sicherlich aufgezeigt haben.

_________________
Offenbach´99_______Köln´07_________Rom´09_________Triest´12_________Mailand ´13___Zürich´16
Gelsenkirchen´03____Düsseldorf´08___Udine´09_________Wien´12_________Munich´13
Ludwigshafen´03____Hamburg´08_____Frankfurt´12_____Oslo ´13 _________´Paris´13
Paris´03___________Barcelona´08____Köln´12___________Oslo ´13 _________Leipzig´13
Frankfurt´05_______München´09_____San Sebastian´12____Stockholm ´13____Mailand ´16
Köln´06___________Frankfurt´09_____Mailand´12_________Stockholm´13____Mailand ´16
Mannheim´07_______Dublin´09_______Florenz´12__________ Padova´13______Berlin´16




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de