Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 17.07.2019 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 495 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26 ... 33  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.03.2018 13:54 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
23. März 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens siebenundneunzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Kurz vor dem Tourstart der “World Tour 1993” spielte Bruce Springsteen ein Benefizkonzert im “Count Basie Theatre” in Red Bank, NJ.

Heute vor genau 25 Jahren – am 23. März 1993 – begrüsste der “Boss” in der im Jahre 1926 eröffneten Konzerthalle 1.300 Zuschauer, um neue Songs aus seinen Studioalben “Human Touch” sowie “Lucky Town” zum Besten zu geben und Spendengelder für die “Red Bank Food Bank” zu sammeln. Als Gaststar holte Bruce Springsteen seinen langjährigen Weggefährten Max Weinberg (bei “Glory Days”) auf die Bühne.

Bild
Human Touch und Lucky Town (Alben, 1992)

Setlist:
Zitat:
Does This Bus Stop At 82nd Street, I Ain’t Got No Home, This Hard Land, Better Days, Local Hero, Viva Las Vegas, All The Way Home, Tougher Than The Rest, Point Blank, When You’re Alone, Human Touch, Because The Night, Archy Breaky Heart, Blinded By The Light, My Hometown, The Promised Land, Leap Of Faith, Man’s Job, Roll Of The Dice, Everybody Needs Somebody To Love, Bobby Jean, Glory Days (mit Max Weinberg), My Beautiful Reward, Janey, Don’t You Lose Heart

Auch die Presse berichtete über dieses Konzert:
Zitat:
“Bruce Springsteen and his band performed a surprise concert to benefit a theater and a food bank in Red Bank, NJ. The concert at the 1,300-seat theater was a warm-up for Springsteen’s nine-week European tour. Springsteen tore off his shirt and offered a rendition of Billy Ray Cyrus’ Archy Breaky Heart”

Video vom Soundcheck im Count Basie Theatre:

phpBB [video]


Nach dieser Überraschungsshow flog Bruce Springsteen mit seiner Begleitband – Shane Fontayne (Gitarre), Tommy Sims (Bass), Zachary Alford (Schlagzeug), Crystal Taliefero, Bobby King, Gia Ciambotti, Carol Dennis, Cleopatra Kennedy, Angel Rogers (alle Background Vocals) und Roy Bittan (Keyboard) – nach Europa, um unter anderem in Dortmund, Berlin, München und Mannheim aufzutreten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.03.2018 12:07 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
24. März 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens achtundneunzigster Auftritt am New Yorker Broadway.
Während der Show erwähnte er die Protestmärsche, die am Nachmittag in vielen amerikanischen Städten stattfanden. Ferner gab er zu Protokoll, dass die Waffengesetze in den Vereinigten Staaten verschärft werden müssen.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Im Rahmen der “The River Tour 2016” spielte die E Street Band am 24. März 2016 einen Gig in der mit 17.000 Fans gefüllten “Key Arena at Seattle Center” in Seattle, WA.

Die Show zählt zu den längsten Konzerten der “The River Tour 2016”. Bruce Springsteen und die Musiker der E Street Band präsentierten 35 Songs und standen knapp 4 Stunden auf der Bühne. Während des Auftritts feierte die Komposition “Adam Raised A Cain” ihre Tourpremiere. Besagter Song wurde auf “Darkness On The Edge of Town” im Jahre 1978 erstveröffentlicht und 1983 als Soundtrack für das amerikanische Filmdrama “Baby It’s You” (Regie: John Sayles) verwendet.

phpBB [video]


Zum Ende des Konzerts begrüsste Bruce Springsteen den Pearl Jam Frontmann Eddie Vedder auf der Bühne, um den Song “Bobby Jean” zum Besten zu geben.

Bruce Springsteen stand mit dem Illinois stammenden Sänger bisher acht Mal auf einer Konzertbühne. Unter anderem bestritten die Beiden einige Konzerte der “Vote for Chance” Konzertreise im Jahre 2004.

phpBB [video]

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.03.2018 18:11 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2003 20:14
Beiträge: 2921
Wohnort: im Nordwesten
Geschlecht: Männlich
berlingirl hat geschrieben:
Er hat einfach kein Bock mehr auf Tour zu gehen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das er mit 71 Jahren ( 2020 ) noch Konzerte mit der E-Street Band gibt und frag mich überhaupt, ob Max Weinberg 2020 in der in der Lage ist 150 Minuten Powerschlagzeug zu spielen.

Hätte für gut gefunden, das er sich 2019 mit eingigen Konzerten mit der E-Street Band sich von seinen Fan verabschiedet hätte,
aber es scheint so, das 2016 wieder ein abruptes Ende mit der E-Street Band war, wie nach der Tour 1988.


Reine Spekulation!
Woher willst du wissen, ob er keinen Bock mehr hat, auf Tour zu gehen?
Es gibt, wenn man Medien/Interviews verfolgt, überhaupt keine Anzeichen für ein "abruptes" Ende der ESB. Und Max Weinberg ist sehr wohl noch in der Lage, Powerschlagzeug zu spielen, wie lange, das würde man sehen.
Und was die Entlassung der ESB nach der 88er Tour angeht, so etwas würde Bruce nie wieder machen; es geht um die Art und Weise. Und wenn sie tatsächlich nicht wieder zusammen spielen sollten, dann ist das mit damals überhaupt nicht zu vergleichen. Dann wäre nämlich die River Tour ein toller Abschluss gewesen. Eine "Abschiedstour" wird es bei Bruce sowieso nicht geben.

_________________
Things that keep people human is the ability to keep dreaming. (Bruce Springsteen) :wish


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.03.2018 05:06 
Gold Member
Gold Member

Registriert: 14.06.2016 18:02
Beiträge: 798
Wohnort: fast Berlin
He - die Kreativabteilung von Ticketmaster ist aktiv gewesen. Augenzeugen berichten von rauchenden Köpfen ... Ergebnis nach heißen Diskussionen: standby heißt jetzt wait list.... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.03.2018 11:24 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 02.05.2012 02:23
Beiträge: 108
Yo - "standby" war gestern ... jetzt auf der "neuen Warteliste" ... naja - soll denn wohl nicht
sein...
Hat jemand eigentlich mal zufällig irgendwo gelesen, wieviel hunderttausende (oder gar Millionen?)
Leute sich insgesamt für die Tickets beworben haben??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.03.2018 09:23 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
27. März 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens neunundneunzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Die “Sunshine In Concert Hall” an der Kingsley Street in Asbury Park, NJ war in den frühen 1970er Jahren ein wichtiger Treffpunkt lokaler Bands. Aber auch angesehene Acts wie KISS, Black Sabbath, Rory Gallagher, Fleetwood Mac oder The New Riders of the Purple Sage gaben sich bis 1974 in der besagten Location die Klinke in die Hand.

Bild

Bruce Springsteen trat zwischen 1970 und 1973 neun Mal im “Sunshine In” auf. Unter anderem spielte er heute vor 47 Jahren – am 27. März 1971 – eine Warm-Up Show für die aus Macon in Georgia stammende Southern-Rock Formation “The Allman Brothers Band”.

Anfang März 1971 erhielt Bruce Springsteens damaliger Manager Tinker West einen Anruf vom Besitzer des “Sunshine In”, der Bruce Springsteens Band “STEEL MILL” für das Vorprogramm der Allmann Brothers buchen wollte. Obwohl sich “Steel Mill” im Januar aufgelöst hatte, nahm Tinker West den Vorschlag an und drängte seinen Schützling, schnellstmöglich eine neue Band ins Leben zu rufen.

Bruce Springsteen war zu dieser Zeit ein glühender Fan der Allman Brothers und bat einige Freunde, mit ihm zu proben. Letztendlich durfte “Dr. Zoom and the Sonic Boom” am 27. März 1971 gegen 22.00 Uhr die Zuschauer im ausverkauften “Sunshine In” mit eigenen Kompositionen verwöhnen.

Dabei wurde Bruce Springsteen von Little Steven (Gitarre), Garry Tallent (Bass), David Sancious (Keyboards), Vini Lopez (Schlagzeug), Southside Johnny (Gesang, Mundharmonika), Albee Tellone (Saxophon), John Waasdorp (Orgel), Bobby Feigenbaum (Tenor Sax) und Tinker West (Percussions) unterstützt. Ausserdem war auch eine Comedy Truppe auf der Bühne, die während des Auftritts Monopoly spielte und Scherze mit den Zuschauern und Musikern trieb.

phpBB [video]

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.03.2018 09:53 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
28. März 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens einhundertster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Im Frühjahr 1988 strahlte der amerikanische Fernsehsender MTV die 30minütige Musikdokumentation “Inside the Tunnel of Love” aus. Die verwendeten Liveaufnahmen entstanden am 28. März 1988 während der Bruce Springsteen & The E Street Band Show in der “Joe Louis Arena” in Detroit, MI.

phpBB [video]


Heute vor genau 30 Jahren – am 28. März 1988 – trat Bruce Springsteen in der 22.000 Zuschauer fassenden Indoor-Arena auf und begeisterte die Zuschauer mit einem sensationellen Konzert. Unter anderem stimmte der “Boss” viele Songs aus seinem aktuellen Studioalbum “Tunnel Of Love” sowie zahlreiche Klassiker und Coversongs – wie “Love Me Tender” oder “Walk Like A Man” – an.

Bild
Tunnel of Love (Album, 1987)


Setlist: 28. März 1988 – Joe Louis Arena, Detroit, MI:
Zitat:
Tunnel of Love, Be True, Adam Raised A Cain, Two Faces, All That Heaven Will Allow, Seeds, Roulette, Cover Me, Brilliant Disguise, Spare Parts, War, Born In The USA, Tougher Than The Rest, Ain’t Got You – She’s The One, You Can Look (But You Better Not Touch), I’m A Coward, I’m On Fire, One Step Up, Part Man Part Monkey, Walk Like A Man, Dancing In The Dark, Light Of Day, Born To Run, Hungry Heart, Glory Days, Love Me Tender, Rosalita (Come Out Tonight), Detroit Medley, Raise Your Hand

Ausserdem wurde die Live-Version von “Be True” im Laufe des Jahres offiziell als 12” Vinyl Single sowie auf EP released.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2018 12:25 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
29. März 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens einhunderterster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Die “Wrecking Ball Worldtour” führte Bruce Springsteen am 28. März 2012 sowie am 29. März 2012 nach Philadelphia, PA.

Bild
Wrecking Ball Tour 2012 / 2013

Vor knapp 21.000 Zuschauern präsentierte sich die E Street Band am ersten Abend in bester Spiellaune und gab mit “Seaside Bar Song” eine umjubelte Tourpremiere zum Besten.

Setlist – 28. März 2012 – Wells Fargo Center, Philadelphia, PA:
Zitat:
We Take Care of Our Own, Wrecking Ball, Badlands, Death to My Hometown, My City of Ruins, Seaside Bar Song, Does This Bus Stop at 82nd Street?, Jack of All Trades, Atlantic City, Easy Money, She’s the One, Waitin’ on a Sunny Day, The Promised Land, The Way You Do the Things You Do, 634-5789, American Skin (41 Shots), Lonesome Day, The Rising, We Are Alive, Thunder Road, Rocky Ground, Land of Hope and Dreams, Born to Run, Dancing in the Dark, Raise Your Hand, 10th Avenue Freeze Out

phpBB [video]


Die Komposition entstand im Jahre 1972 und sollte ursprünglich auf dem zweiten Bruce Springsteen Longplayer “The Wild, The Innocent, And The E Street Shuffle” released werden. Laut SONY wurde “Seaside Bar Song” zwischen dem 22. Juni 1973 und dem 24. Juli 1973 insgesamt 5 Mal in den “914 Sound Studios” in Blauvelt, NY aufgenommen und abgemischt. Bis zur offiziellen Veröffentlichung mussten die Fans jedoch bis zum 10. November 1998 warten. “Seaside Bar Song” ist als siebter Song auf der “Tracks” Sammlung zu finden.

Bild
Bruce Springsteen – Tracks (Album, 1998)


Seit 1973 wurde der Song erst 24 Mal Live gespielt. Seine Weltpremiere feierte er am 13. Juni 1973 während eines Auftritts in der “Broome Country Veterans Memorial Arena” in Binghamton, NY. Zuletzt wurde “Seaside Bar Song” im Rahmen der “Word Tour 2014” am 13. Mai 2014 im “Times Union Center” in Albany, NY performt.

phpBB [video]


Die zweite Show am 29. März 2012 begann um 20.23 Uhr. Bruce Springsteen baute die Setliste ordentlich um und spielte mit “Night”, “Trapped”, “Darkness on the Edge of Town”, “Streets of Philadelphia” und “Kitty’s Back” fünf Tourpremieren. Ausserdem waren im Publikum Bruce Springsteens Mutter Adele und Tante Edie zu Gast. Das Konzert endete um 23.11 Uhr.

Setlist – 29. März 2012 – Wells Fargo Center, Philadelphia, PA:
Zitat:
We Take Care of Our Own, Wrecking Ball, Night, Death to My Hometown, My City of Ruins, Thundercrack, Jack of All Trades, Trapped, Easy Money, Prove It All Night, Darkness on the Edge of Town, Waitin’ on a Sunny Day, The Promised Land, The Way You Do the Things You Do, 634-5789, Streets of Philadelphia, The Rising, We Are Alive, Thunder Road, Rocky Ground, Kitty’s Back, Born to Run, Dancing in the Dark, 10th Avenue Freeze Out

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.03.2018 13:03 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
30. März 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens einhundertzweiter Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Heute vor 18 Jahren – am 30. März 2000 – war Bruce Springsteen mit seiner E Street Band im 25.000 Zuschauer fassenden “Pepsi Center” in Denver, CO zu Gast.

Bild
Pepsi Center / Bild: © 2006 Sascha Brück / CC BY-SA 3.0

Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Danny Federici, Nils Lofgren, Garry Tallent, Steven Van Zandt, Max Weinberg und Patti Scialfa begrüssten die Zuschauer mit dem im Jahre 1982 komponierten Song “My Love Will Not Let You Down”. Als weiteres Highlight stimmte der “Boss” ausserdem seinen Smash-Hit “Born in the USA” in einer Akustikversion an.

Bild
Reunion Tour 1999 / 2000

Nach der “Tunnel of Love Express Tour” und der “Human Rights Now! Tour” im Jahre 1988 genehmigte sich die E Street Band eine elfjährige Auszeit.

Ende 1998 reifte die Idee, die Musiker der E Street Band zusammenzutrommeln und eine World Tour in Angriff zu nehmen. Bruce Springsteen traf seine Künstlerkollegen erstmals im Februar und März 1999 zu ausgiebigen Rehearsals in Asbury Park, NJ. Der Startschuss zur “Reunion Tour 1999 / 2000” fiel am 10. April 1999 im “Palais St. Jordi” in Barcelona. Bis zum 1. Juli 2000 spielte die E Street Band weitere 132 Konzerte in Europa und Nordamerika.

phpBB [video]


Selbstverständlich war Bruce Springsteen anlässlich der “Reunion Tour” auch in Deutschland zu Gast. Zwischen dem 13. April 1999 und dem 17. Juni 1999 trat er in Bremen, Offenbach, Leipzig, Berlin, Regensburg, Köln und München auf.

phpBB [video]


Höhepunkt der Tour waren jedoch die 15 ausverkauften Shows in der “Continental Airlines Arena” in East Rutherford, NJ. Zu diesen Konzerten strömten 304.785 Zuschauer in die Arena und bescherten dem Veranstalter Ticketeinnahmen von 19.000.000 Dollar.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.2018 13:16 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
4. April 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens einhundertdritter Auftritt am New Yorker Broadway.
Patti Scialfa war nicht anwesend.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Long Time Coming
The Ghost of Tom Joad
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Vor mittlerweile 25 Jahren – am 3. und 4. April 1993 – trat Bruce Springsteen im Rahmen der “World Tour 1992/1993” zwei Mal in der Dortmunder Westfalenhalle auf.

Die Worldtour 1993 startete am 31. März mit einer Show in der SCC Arena in Glasgow (Schottland) und führte Bruce Springsteen quer durch Europa. Bis zum 1. Juni 1993 performte der “Boss” nicht nur in der Schweiz, Italien, Frankreich, England, Holland, Belgien, Portugal, Spanien, Irland, Schweden, Dänemark und Norwegen, sondern auch in Berlin, München und Mannheim.

Human Touch / Lucky Town Tour Band 1992/1993:
Bruce Springsteen (Gitarre, Gesang); Roy Bittan (Keyboard); Shane Fontane (Gitarre); Tommy Sims (Bass); Zachary Alford (Drums); Bobby King (Background Vocals); Crystal Talifero (Background Vocals); Carol Dennis (Background Vocals); Angel Rogers (Background Vocals); Cleo Kennedy (Background Vocals); Gia Giambotti (Background Vocals); Patti Scialfa (Background Vocals)

Bruce Springsteen überraschte die knapp 15.000 Zuschauer am 3. April 1993 mit der Live Tour Weltpremiere des Jimmy Cliff Songs “Many Rivers to Cross”. Ausserdem begrüsste er den Bon Jovi Frontmann Jon Bon Jovi sowie den Bon Jovi Gitarristen Richie Sambora bei “Glory Days” auf der Bühne.

phpBB [video]


Am 4. April 1993 feierten “Seeds”, “Adam Raised a Cain” sowie “The Promised Land” ihre Tourpremieren. Ausserdem bedankte sich Bruce Springsteen bei seinen deutschen Fans mit folgenden Worten:
Zitat:
“Thank you, I´d like to thank everybody for coming down to the shows we did here in Dortmund, thank you very much. And I´d like to thank all my German fans who´ve always treated me so well when I come over here and supported my music for such a long time, thank you very much. Ich liebe Euch”

phpBB [video]


Setlist – 3. April 1993 – Westfalenhalle Dortmund:
Zitat:
Darkness on the Edge of Town, Mansion on the Hill, This Hard Land, Better Days, Lucky Town, 57 Channels, Trapped, Badlands, Living Proof, Many Rivers to Cross, My Hometown, Leap of Faith, Man’s Job, Roll of the Dice, Human Touch, Brilliant Disguise, The River, Souls of the Departed, Born in the USA, Real World, Light of Day, Bobby Jean, Glory Days, Thunder Road, Born to Run, My Beautiful Reward, Working on the Highway

Setlist – 4. April 1993 – Westfalenhalle Dortmund:
Zitat:
Seeds, Adam Raised a Cain, This Hard Land, Better Days, Lucky Town, Atlantic City, 57 Channels, Badlands, Living Proof, Many Rivers to Cross, Leap of Faith, Man’s Job, Roll of the Dice, The Promised Land, Gloria’s Eyes, Prove it all Night, Human Touch, The River, Souls of the Departed, Born in the USA, Light of Day, Hungry Heart, Glory Days, Thunder Road, Born to Run, My Beautiful Reward, Working on the Highway

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2018 13:12 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
5. April 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens einhundertvierter Auftritt am New Yorker Broadway.
Patti Scialfa war nicht anwesend.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Long Time Coming
The Ghost of Tom Joad
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Heute vor 23 Jahren – am 5. April 1995 – war Bruce Springsteen mit der E Street Band in David Lettermans “Late Show” zu Gast, um die am 28. Februar 1995 erschienene “Greatest Hits” CD zu promoten. Die Musiker stimmten die Songs “Murder Incorporated”, “10th Avenue Freeze-Out” sowie “Secret Garden” an.

phpBB [video]


Am späten Abend spielte die E Street Band ausserdem in den legendären “Sony Music Studios” an der 10th Avenue in New York City ein Konzert. Der “Boss” performte vor zirka 300 geladenen Gästen achtzehn Songs und überraschte ausserdem mit der Comedyeinlage “I’m Turning Into Elvis”.

Setlist – 5. April 1995 – Sony Music Studios:
Zitat:
Secret Garden, Blood Brothers, This Hard Land, Kameraumbau – I’m Turning Into Elvis, Murder Incorporated, Streets Of Philadelphia, Prove It All Night, Kameraumbau – I’m Turning Into Elvis, Two Hearts, Kameraumbau – I’m Turning Into Elvis, Blood Brothers, This Hard Land, Murder Incorporated, Streets of Philadelphia, Darkness On The Edge Of Town, Bobby Jean, She’s The One, Badlands, Cadillac Ranch, Two Hearts, Thunder Road

Bild
Bruce Springsteen – Hungry Heart Berlin ’95 (Single)

Die Show wurde professionell mitgefilmt und wenige Wochen später im Fernsehen gezeigt. Ausserdem wurden die Songs “Streets of Philadelphia”, “Murder Incorporated” und “Thunder Road” auf der Live CD “Hungry Heart Berlin ’95” veröffentlicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.04.2018 10:18 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
6. April 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens einhundertfünfter Auftritt am New Yorker Broadway.
Patti Scialfa war nicht anwesend.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Long Time Coming
The Ghost of Tom Joad
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Die zehnte Show der “Wrecking Ball Worldtour 2012 / 2013” fand am 6. April 2012 im New Yorker “Madison Square Garden” statt. Unter den 20.000 Fans tummelten sich viele Stars. Neben Bruce Springsteens Familie wurden in den Zuschauerreihen auch Sting, Whoopi Goldberg, Billy Joel und Emily Blunt gesichtet.

Die E Street Band spielte ein phantastisches Konzert und überraschte mit den Tourpremieren “Murder Incorporated” und “Lion’s Den”.

phpBB [video]


Setlist – 6. April 2012 – Madison Square Garden, New York City:
Zitat:
Badlands, We Take Care Of Our Own, Wrecking Ball, Out in the Street, Death to My Hometown, My City of Ruins, Murder Incorporated, Johnny 99, Jack Of All Trades, Shackled And Drawn, Lion’s Den, Easy Money, Waitin’ On A Sunny Day, The Promised Land, The Way You Do The Things You Do, 634-5789, American Skin (41 Shots), Lonesome Day, The Rising, We Are Alive, Thunder Road, Rocky Ground, Kitty’s Back, Born To Run, Dancing In The Dark, 10th Avenue Freeze-Out

Bild
Bruce Springsteen – Tracks (Album, 1998)


“Lion’s Den” wurde Anfang der 1980er Jahre komponiert und erstmals im April 1981 in Bruce Springsteens Home-Studio in Colts Neck, NJ aufgenommen.

Das Rolling Stone Magazine schreibt:
Zitat:
10 Amazing Songs Bruce Springsteen Cut From “Born in the USA” – LIONS DEN
Grabbing lyrics from the Hebrew Bible’s Book of Daniel, “Lion’s Den” was one of the earliest – and lightest – recordings cut for Born in the U.S.A. Eventually, Springsteen came to regret not giving it a proper release, saying in 1998, “I should have put that out! Why didn’t I put that out? It sounds like a hit now. The band is playing great and the horns come in and it has a great chorus.” / Quelle

Darüber hinaus spielte die E Street Band den Song auch am 25. Januar 1982 während einer Aufnahmesession für das Gary U.S. Bonds Album “The Line” in den “The Power Station Studios” in New York City ein. Letztendlich wurde “Lion’s Den” auf der dritten Disk der “Tracks” Songsammlung im Jahre 1998 released.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.04.2018 12:04 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
7. April 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens einhundertsechster Auftritt am New Yorker Broadway.
Patti Scialfa war nicht anwesend.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Long Time Coming
The Ghost of Tom Joad
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Die “River Tour” startete am 3. Oktober 1980 mit einer Show in der “Crisler Arena” in Ann Arbor, MI und endete nach 140 Konzerten am 14. September 1981 im “Riverfront Coliseum” in Chincinnati, OH.

Bild
Bruce Springsteen – The River (Album, 1980)

Die Tournee führte Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Danny Federici, Garry Tallent, Steven Van Zandt und Max Weinberg im April 1981 erstmals für vier Konzerte nach Deutschland. Der “Boss” begeisterte die Fans in Hamburg (Kongresshalle), Berlin (ICC), Frankfurt (Festhalle) und München (Olympiahalle).

Setlist – 07.04.1981 – Kongresshalle Hamburg:
Zitat:
Prove it all Night, Out in the Street, 10th Avenue Freeze-Out, Darkness on the Edge of Town, Independence Day, Who’ll Stop the Rain, Two Hearts, Promised Land, The River, Badlands, Thunder Road, Cadillac Ranch, Sherry Darling, Hungry Heart, Fire, You Can Look (But You Better Not Touch), Wreck on the Highway, Racing in the Street, Backstreets, Ramrod, Rosalita, Born to Run, Detroit Medley, Rockin‘ All Over the World

Das erste Konzert auf europäischem Boden nach 1975 spielte Bruce Springsteen heute vor 37 Jahren – am 7. April 1981 – in der ausverkauften Kongresshalle in Hamburg. Bei dieser Show feierten “Prove It All Night”, “Out In The Street”, “Darkness On The Edge Of Town”, “Independence Day”, “Who’ll Stop The Rain”, “Two Hearts”, “The Promised Land”, “The River”, “Badlands”, “Cadillac Ranch”, “Sherry Darling”, “Hungry Heart”, “Fire”, “You Can Look (But You Better Not Touch)”, “Wreck On The Highway”, “Racing In The Street”, “Ramrod” sowie das Status Quo Cover “Rockin‘ All Over The World” ihre Europapremieren.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.04.2018 09:46 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
10. April 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens einhundertsiebter Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Die “Born in the USA Tour” führte Bruce Springsteen und die E Street Band im April 1985 nicht nur nach Australien, sondern auch für 8 Konzerte nach Japan.

Bild
Born in the USA (Album, 1984)

Die erste Show fand heute vor 33 Jahren – am 10. April 1985 – in der “Yoyogi” Mehrzweckhalle in Tokio statt. Bruce Springsteen performte vor knapp 6.000 frenetisch feiernden Fans sämtliche Hits seines Erfolgsalbums “Born in the USA”.

Setlist – 10. April 1985:
Zitat:
Born In The USA, Out In The Street, Darlington County, Working On the Highway, Johnny 99, Atlantic City, The River, Prove It All Night, Glory Days, The Promised Land, My Hometown, Badlands, Thunder Road, Cover Me, Dancing In the Dark, Hungry Heart, Cadillac Ranch, Downbound Train, I’m On Fire, Pink Cadillac, Bobby Jean, Racing In The Street, Born To Run, Ramrod, Rockin’ All Over The World, Twist And Shout

Die Zeitung “Pacific Stars and Stripes” schrieb am 21. April 1985 folgendes:
Zitat:
“Last week, for five shows at the Yoyogi Olympic Pool in Tokyo, Japanese fans got their first taste of Springsteen in person and witnessed the energy that makes his concerts the most exciting around. Even his critics who don’t go in for his unpolished voice admit he’s an electrifying performer, and it’s no secret why. He sings and talks to his fans as though they grew up together in Asbury Park.”

Bis zum 23. April 1985 spielte die E Street Band weitere sieben Gigs in Tokio, Kyoto und Osaka. Danach gönnte sich die Band bis zum Juni 1985 eine kleine Auszeit, um danach in den grössten Stadien in Europa und den Vereinigten Staaten aufzutreten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.04.2018 09:28 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
11. April 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens einhundertachter Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Der Startschuss zur “Reunion Tour 1999 / 2000” fiel am 10. April 1999 im “Palais St. Jordi” in Barcelona. Bis zum 1. Juli 2000 spielte die E Street Band weitere 132 Konzerte in Europa und Nordamerika. Selbstverständlich war Bruce Springsteen anlässlich der “Reunion Tour” auch in Deutschland zu Gast. Zwischen dem 13. April 1999 und dem 17. Juni 1999 trat er in Bremen, Offenbach, Leipzig, Berlin, Regensburg, Köln und München auf.

Heute vor 19 Jahren – am 11. April 1999 – stand das zweite Konzert im “Palau Sant Jordi” in Barcelona auf dem Plan. Die E Street Band verwöhnte die 18.000 Zuschauer mit selten gespielten Songs. Unter anderem stimmte Bruce Springsteen die Songs “Rendezvous” sowie “Brothers Under The Bridge” an.

Setlist – 11. April 1999:
Zitat:
Rendezvous, The Promised Land, Two Hearts, Prove It All Night, Darkness On The Edge of Town, Mansion On The Hill, The River, Youngstown, Murder Incorporated, Badlands, Darlington County, 10th Avenue Freeze-Out, Independence Day, Tougher Than The Rest, My Love Will Not Let You Down, Bobby Jean, The Ghost of Tom Joad, Born In The USA, Brothers Under The Bridge, Light Of Day, Out In The Street, Born To Run, Thunder Road, If I Should Fall Behind, Land Of Hope And Dreams

Letztgenannte Komposition wurde erstmals am 16. Dezember 1995 im Rahmen der “Ghost of Tom Joad Acoustic Tour” im “Orpheum Theatre” in Boston, MA Live vor Publikum präsentiert.

phpBB [video]


Erst 1998 wurde “Brothers Under The Bridge” auf der Songsammlung “Tracks” veröffentlicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 495 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26 ... 33  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de