Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 19.09.2018 18:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 439 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.06.2018 13:04 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
23. Juni 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens 151. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Bruce Springsteen war heute vor 12 Jahren – am 23. Juni 2006 – in der Show des amerikanischen Talkmasters Conan O’Brien zu Gast. Im NBC Studio 6A im New Yorker Rockefeller Center performte Bruce Springsteen mit der Seeger Session Band die Songs “Bring ’em Home” und “Pay Me My Money Down”.

phpBB [video]


Beide Kompositionen wurden zwischen 1997 und 2006 für das vierzehnte Bruce Springsteen Studioalbum “We Shall Overcome: The Seeger Sessions” aufgenommen.

Bild
We Shall Overcome – The Seeger Sessions (Album, 2006)


Die Albumveröffentlichung wurde mit einer ausgedehnten Tournee begleitet. Zwischen dem 20. April 2006 und dem 21. November 2006 bestritt die Seeger Session Band insgesamt 62 Konzerte in Nordamerika und Europa. In Deutschland war Bruce Springsteen am 6. November 2006 in der Kölnarena, am 12. Oktober 2006 in der Hamburger Color Line Arena sowie am 17. Mai 2006 in der Festhalle in Frankfurt zu sehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.06.2018 13:50 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2014 11:47
Beiträge: 823
Wohnort: ... im Südwesten der Republik
Geschlecht: Männlich
Mittlerweile ist auch einen Mitschnitt vom 22.6. in Umlauf ...

_________________
Ich fordere streng abgegrenzte Zweifels- und Unsicherheitsräume ...! ;o)
HH 2008 / F 2009 / K 2012 / M 2013 / MG 2013 / L 2013 / M 2016 / B 2016


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.06.2018 09:47 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
27. Juni 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens 152. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Heute vor 2 Jahren – am 27. Juni 2016 – stand das zweite Konzert der “The River Tour 2016” im Ullevi Stadion in Göteborg auf dem Plan. Zwei Tage vorher feierten die Schweden das beliebte “Midsommerfest” und Bruce Springsteen beglückte die knapp 65.000 Zuschauer während der ersten Show im vollbesetzten “Nya Ullevi” mit 38 Songs. Nach dem Marathon-Auftritt vom 31. Juli 2012 im Olympic Stadium in Helskinki (4 Stunden und 6 Minuten), war die Göteborg Show vom 25. Juni 2016 die zweitlängste in Bruce Springsteens Karriere.

Die E Street Band führte gegen 16:00 Uhr einen Soundcheck durch. Unter anderem wurden “Mary’s Place” und “Into the Fire” geprobt – beide Kompositionen sind auf dem 12. Bruce Springsteen Studioalbum “The Rising” (2002) zu finden. Der “Boss” schrieb “Into the Fire” kurz nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 und widmete ihn den 343 Feuerwehrleuten, die ihr Leben im “World Trade Center” lassen mussten.

phpBB [video]


Der Einlass folgte pünktlich um 17:00 Uhr.
Kurze Zeit später öffnete der Himmel seine Schleusen und bescherte den Zuschauern etwas Regen. Der Startschuss zur 53. Show der “The River Tour 2016” fiel um 20:12 Uhr mit einer Tourpremiere. “Mary’s Place” wurde zum ersten Mal Live am 25. Juli 2002 in der “Convention Hall” in Asbury Park, NJ während einer Rehearshal Show für die anstehende “The Rising World Tour 2002/2003” performt.

phpBB [video]


Im weiteren Verlauf feierte auch “Jole Blon” seine Tourpremiere. Der traditionelle Cajun-Walzer entstand in den 1940er Jahren und wurde von Harry Choates als Single veröffentlicht. Bruce Springsteen spielte diesen Song für das “The River” Studioalbum im Jahre 1980 ein. Ein Jahr später wurde die Springsteen Version von “Jole Blon” an Gary U.S. Bonds weitergereicht und auf “Dedication” released.

Bild
Bruce Springsteen – Lucky Town (Single, 1992)

Die dritte und letzte Tourpremiere des Abends war der Titeltrack des zehnten Bruce Springsteen Studioalbums “Lucky Town” aus dem Jahre 1992. Das Lied wurde zum letzten Mal am 23. Mai 2014 während eines Bruce Springsteen und Joe Grushecky Konzerts in der “Soldiers & Sailors Memorial Hall” in Pittsburgh, PA gespielt.

Setlist:
Zitat:
Mary’s Place, Out In The Street, My Love Will Not Let You Down, No Surrender, Something In The Night, Candy’s Room, She’s the One, Sherry Darling, You Can Look (But You Better Not Touch), Two Hearts, Independence Day, Hungry Heart, Jole Blon, The Price You Pay, The River, Racing In The Street, Lucky Town, The Promised Land, I’m a Rocker, Working on the Highway, Darlington County, I’m on Fire, Tougher Than the Rest, Because the Night, The Rising, Badlands, Jungleland, Born in the USA, Born to Run, Ramrod, Dancing in the Dark, 10th Avenue Freeze-Out, Shout, This Hard Land

Die zweite Show im Ullevi endete nach 34 Songs kurz nach 23:35 Uhr.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.06.2018 09:35 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
28. Juni 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens 153. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Heute vor 34 Jahren – am 28. Juni 1984 – wurde das offizielle Musikvideo zu Bruce Springsteens Charterfolg “Dancing in the Dark” (veröffentlicht auf “Born in the USA”) im “River Centre” in Saint Paul, MN gefilmt.

Bruce Springsteen und Manager John Landau entschlossen sich, den bekannten Regisseur Brian De Palma für die Aufnahmen zu verpflichten. Der aus Newark in New Jersey stammende Filmemacher feierte in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren mit “Obsession”, der Stephen King Romanadaption “Carrie – Des Satans jüngste Tochter”, “Teufelskreis Alpha”, “Dressed to Kill”, “Blow Out” und “Scarface” beachtliche Kinoerfolge.

Das offizielle Video:

phpBB [video]


Als Darstellerin fungierte die angehende Schauspielerin Courteney Cox. Die damals 20jährige Künstlerin wurde drei Jahre später als Michael J. Fox Freundin in der Sitcom “Familienbande” (Originaltitel: Family Ties) weltberühmt.

Bild
Bruce Springsteen & Courteney Cox, 1984

Ihren internationalen Durchbruch feierte sie im Jahre 1994 mit der Rolle der Monica Geller in der NBC Sitcom “Friends”. Ausserdem wirkte die am 15. Juni 1964 in Birmingham, AL geborene Schauspielerin in der Horrorfilmreihe “Scream – Schrei!”, der Serie “Cougar Town” und dem Kinoblockbuster “Ace Ventura – Ein tierischer Detektiv” mit.

Probeaufnahmen mit Clarence Clemons:

phpBB [video]


“Dancing in the Dark” wurde am 4. Mai 1984 als Single veröffentlicht. Das Video feierte am 10. Juli 1984 auf MTV seine Weltpremiere. In den Vereinigten Staaten kletterte der Song auf Platz zwei der Billboard Charts. Ein Jahr später wurde die Komposition in der Kategorie “Best Male Rock Vocal Performance” mit einem Grammy Award bedacht. “Dancing in the Dark” erreichte in Belgien sowie in Holland Platz 1 der Charts.

Der Song wurde am 26. Mai 1984 erstmals im legendären Club “Xanadu” in Asbury Park, NJ Live gespielt. Bruce Springsteen besuchte den beliebten Tanzclub an der Ocean Avenue und jammte mit der Rock Band “Bystander”. Im Laufe des Abends stimmte er an der Seite von Andy Kelly, Bucky Naughton und Stan Steele “Dancing in the Dark” an.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.06.2018 18:21 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
29. Juni 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens 154. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Kurz vor dem Anpfiff des Fussball Europapokal Endspiels zwischen dem FC Liverpool und Juventus Turin am 29. Mai 1985 ereignete sich im Brüsseler Heysel-Stadion eine Massenpanik. Als Anhänger der englischen Mannschaft in den neutralen Sektor stürmten, brach Panik aus und eine Wand stürzte ein. Dabei wurden 39 Menschen getötet und knapp 500 Zuschauer schwer verletzt.

Bild
Bruce Springsteen – Born in the USA (Album, 1984)

Kurz nach der Katastrophe startete die “Born in the USA Europe Tour 1985” mit einem Auftritt auf der Burg “Slane Castle” im irischen Dublin. Unter anderem standen auch vier Shows in Frankreich auf dem Plan. Wegen der Katastrophe von Heysel verhängten die Behörden für das “Stade De Colombes” in Paris zahlreiche Sicherheitsbeschränkungen. Schlussendlich entschloss sich das Bruce Springsteen Management, die beiden Konzerte nicht im “Stade De Colomes” stattfinden zu lassen, sondern auf eine Wiese in einem nördlichen Vorort auszuweichen.

phpBB [video]


Heute vor 33 Jahren – am 29. Juni 1995 – begrüsste Bruce Springsteen die zirka 50.000 Fans im “Parc De La Courneuve” mit folgenden Worten: “Bonjour, Nice to be in Paris … nice to see you”. Die E Street Band präsentierte sich in bester Spiellaune und begeisterte unter anderem mit dem selten gespielten Born in the USA Outtake “Shut Out The Light”.

Setlist:
Zitat:
Born In The USA, Badlands, Out In The Street, Johnny 99, Atlantic City, Shut Out The Light, The River, Working On The Highway, Trapped, Darlington County, Glory Days, The Promised Land, My Hometown, Thunder Road, Cover Me, Dancing In The Dark, Hungry Heart, Cadillac Ranch, Downbound Train, I’m On Fire, Because The Night, Rosalita (Come Out Tonight), Can’t Help Falling In Love, Born To Run, Bobby Jean, Ramrod, Twist And Shout, Rockin’ All Over The World

phpBB [video]


Die 182minütige Show wurde professionell mitgefilmt und sollte ursprünglich als VHS-Video veröffentlicht werden. Leider wurden die Pläne nach dem Ende der “Born in the USA Tour” über den Haufen geworfen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.07.2018 15:48 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
30. Juni 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens 155. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Heute vor 5 Jahren – am 30. Juni 2013 – war Bruce Springsteen einer der Headliner des “Hard Rock Calling Festivals” im “Queen Elizabeth Olympic Park” im Londoner Stadtteil Stratford.

[img]https://www.connect-ed.de/~karltoms/hardrockcalling2013.jpg[/imb]
Hard Rock Calling 2013

Bereits einen Tag zuvor gaben sich angesagte Künstler und Bands wie Kasabian, Paul Weller, Miles Kane, Twin Atlantic, Kodaline, Lower Than Atlantis und The Weeks auf der “Main Stage” die Klinke in die Hand. Am 30. Juni 2013 traten neben Bruce Springsteen & The E Street Band auch The Carnabys, Deaf Havana, Zac Brown Band, Alabama Shakes und The Black Crowes auf.

Bruce Springsteen begrüsste die knapp 80.000 Fans um 19.13 Uhr und begann die 117. Show der “Wrecking Ball World Tour” mit dem Song “Shackled & Drawn”. Danach folgen mit “Prove It All Night”, “Johnny 99” und “Reason to Believe” einige selten gespielte Klassiker.

phpBB [video]


Wie bereits in Paris am 29. Juni 2013, begeisterte der “Boss” die Festivalbesucher auch mit dem “Born in the USA” Album. Bei “Dancing in the Dark” holte er seine Mutter Adele und Schwester Pamela auf die Bühne. Darüber hinaus zauberte die E Street Band die Songs “Jungleland” und “American Land” als Zugabe aus dem Hut.

phpBB [video]


Setlist:
Zitat:
Shackled & Drawn, Badlands, Prove It All Night, Johnny 99, Reason To Believe, Atlantic City, Wrecking Ball, Death To My Hometown, Born In The USA, Cover Me, Darlington County, Working On The Highway, Downbound Train, I’m On, Fire, No Surrender, Bobby Jean, I’m Goin’ Down, Glory Days, Dancing In The Dark, My Hometown, Waitin’ On A Sunny Day, Lonesome Day, The Rising, Light Of Day, Jungleland, Born To Run, 10th Avenue Freeze-Out, American Land, My Lucky Day (Solo Acoustic)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.07.2018 10:35 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
10. Juli 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Nach einer einwöchigen Pause kehrte Bruce Springsteen ins Walter Kerr Theatre zurück und bestritt die 156. Broadwayshow alleine. Patti Scialfa kam nicht als Gast auf die Bühne. Ausserdem feierte der Song “This Hard Land” seine Premiere.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Long Time Comin’
The Ghost of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run
This Hard Land

PS:
Im Juli 1983 war Clarence Clemons damit beschäftigt, mit J.T. Bowen (Gesang), David Landau (Gitarre), Billy Ryan (Gitarre), Harvey Brooks (Bass), Jeff Levine (Keyboards), Jack Scarangella (Schlagzeug), Ron Lankone (Trompete), Collin Tilton (Saxophon), Tom Meares (Posaune) und Vinne Tieto (Saxophon) das Debütalbum “Rescue” in den “The Power Station Studios” und den “Record Plant Studios” in New York City einzuspielen.

phpBB [video]


An einigen Tagen war auch Bruce Springsteen im Studio zu Gast, um Gitarre bei der Eigenkomposition “Savin’ Up” und zu spielen. Darüber hinaus trat Bruce Springsteen als Produzent des Instrumentalstücks “Summer On Signal Hill” in Erscheinung. Der “Boss” lies es sich ausserdem nicht nehmen, beim Videodreh zu “A Woman’s Got the Power” mitzuwirken.

Bild
Clarence Clemons – Savin’ Up (Single, 1993)

“Savin’ Up” wurde im Oktober 1983 auf dem Longplayer “Rescue” released. Zeitgleich kam ausserdem die Single “Savin’ Up” mit der B-Seite “Summer On Signal Hill” in den Handel.

phpBB [video]

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.07.2018 00:37 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2002 09:26
Beiträge: 1015
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich
https://www.youtube.com/watch?v=pIozvTcjD2I ;-)

_________________
I learned more from a three-minute record than I ever learned in school

Idem ius omnibus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.07.2018 10:14 
Senior Member
Senior Member

Registriert: 14.06.2016 19:02
Beiträge: 690
Wohnort: fast Berlin
Steve B. hat geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=pIozvTcjD2I ;-)

Schade, schon wieder gelöscht... "Feel free to make a picture" galt dann wohl nicht für bewegte Bilder...

https://www.njarts.net/pop-rock/at-last ... tch-video/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.07.2018 10:54 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
11. Juli 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens 157. Broadway Auftritt

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Am 13. November 2015 ereigneten sich in Paris islamistisch motivierte Attentate im 10. und 11. Arrondissement sowie an drei Orten in der Vorstadt Saint-Denis. Im folgenden Juli spielte die E Street Band unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen zwei umjubelte Shows in der “AccorHotels Arena”.

Bild
Bruce Springsteen & The E Street Band
The River Tour 2016


Heute vor 2 Jahren – am 11. Juli 2016 – nahm Bruce Springsteen um 19:45 Uhr am Klavier Platz, um die 17.000 Zuschauer mit “Incident on 57th Street” in einer Akustik Version zu begrüssen. Danach folgten mit “Reason to Believe” und “Into the Fire” zwei Tourpremieren.

“Reason to Believe” wurde als letzter Track auf dem sechsten Bruce Springsteen Studioalbum “Nebraska” (1982) released. Da das “Nebraska” Album nicht betourt wurde, feierte der Song erst zwei Jahre später während der “Born in the USA World Tour” – am 1. Juli 1984 in der “St. Paul Civic Center Arena ” in St. Paul, MN – seine Live Weltpremiere. Auch “Into the Fire” wurde auf der “The River Tour 2016” noch nicht gespielt. Die Komposition wurde 2002 auf “The Rising” erstveröffentlicht und erinnert an die 343 Feuerwehrleute, die nach den Terroranschlägen auf das “World Trade Center” in New York City am 11. September 2001 ihr Leben lassen mussten.

phpBB [video]


Als fünfzehnten Song stimmte Bruce Springsteen die dritte Tourpremiere des Abends an. Das Titellied des “Nebraska” Albums wurde zum letzten Mal am 20. Juli 2013 während der “Wrecking Ball Tour” in der “King’s Hall Arena” im nordirischen Belfast performt.

Weitere Highlights des Abends waren “Land of Hope and Dreams”, “Jungleland” und “Born to Run” mit den Stargästen Elliott und Gaspard Murphy. Ausserdem wurde das Konzert bei “Ramrod” wegen eines Stromausfalls für zirka 12 Minuten unterbrochen. Bruce Springsteen und die Musiker der E Street Band nutzten die unfreiwillige Pause, um mit den Fans zu plaudern und Autogramme zu schreiben.

phpBB [video]


Schlussendlich endete die erste Show in der “AccorHotels Arena” um 23:33 Uhr mit “Thunder Road”.

Setlist:
Zitat:
Incident on 57th Street, Reason To Believe, Badlands, Into The Fire, The Ties That Bind, Sherry Darling, Jackson Cage, Two Hearts, Independence Day, Hungry Heart, Out In The Street, Crush On You, You Can Look (But You Better Not Touch), Death To My Hometown, Nebraska, The River, Point Blank, Cadillac Ranch, I’m A Rocker, Darlington County, Tougher Than The Rest, Drive All Night, Because The Night, The Rising, Land Of Hope And Dreams, Jungleland, Born To Run, Ramrod, Dancing In The Dark, 10th Avenue Freeze-Out, Shout, Bobby Jean, Thunder Road

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.07.2018 13:20 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
12. Juli 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens 158. Broadway Auftritt

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Die Arbeiten zum achten Bruce Springsteen Studioalbum begannen im Herbst 1986. Springsteen komponierte für “Tunnel of Love” zirka 80 Songs und zog sich im Januar 1987 ins Studio zurück, um 19 Songs aufzunehmen. Zum offiziellen Release von “Tunnel of Love” am 9. Oktober 1987 wurde das von Meiert Avis produzierte Musikvideo “Brilliant Disguise” veröffentlicht.

“Tunnel of Love” erreichte Platz 1 der amerikanischen Billboard Charts und wurde mit drei Platinauszeichnungen bedacht. 2003 wurde das Album von der amerikanischen Musikzeitschrift “Rolling Stone” auf Platz 467 der 500 besten Alben aller Zeiten gewählt.

Bild
Eintrittskarte 1988

Die “Tunnel of Love Express Tour” startete am 25. Februar 1988 mit einer Show im “The Centrum” in Worchester, MA. Die Konzertreise führte Bruce Springsteen & The E Street Band im Juli 1988 auch nach West- und Ostdeutschland.

Heute vor 30 Jahren – am 12. Juli 1988 – trat Bruce Springsteen mit seiner E Street Band im Waldstadion in Frankfurt auf. Während der ersten von insgesamt 5 Shows in Ost- und Westdeutschland performte der “Boss” 32 Songs – darunter auch etliche Covers wie Arthur Conleys “Sweet Soul Music” oder dem Beatles Klassiker “Twist and Shout”.

phpBB [video]


12.07.1988 WALDSTADION, FRANKFURT:
Zitat:
Tunnel Of Love, Boom Boom, Adam Raised A Cain, Downbound Train, All That Heaven Will Allow, The River, Seeds, Cover Me, Brilliant Disguise, Spare Parts, War, Born In The USA, Chimes Of Freedom, Paradise By The “C”, She’s The One, You Can Look (But You Better Not Touch), I’m A Coward, I’m On Fire, Tougher Than The Rest, Because The Night, Dancing In The Dark, Light Of Day, Born To Run, Hungry Heart, Glory Days, Bobby Jean, Cadillac Ranch, 10th Avenue Freeze-Out, Sweet Soul Music, Raise Your Hand, Twist And Shout, Lonely Teardrops

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.07.2018 10:39 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
13. Juli 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens 159. Broadway Auftritt

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Anfang Juli 1981 begann der letzte Abschnitt der 140 Shows umfassenden “The River Tour”. Unter anderem trat Bruce Springsteen mit seiner E Street Band sechs Mal in der “Brendan Byrne Arena” in East Rutherford, NJ, sechs Mal in der “Los Angeles Memorial Sports Arena”, sowie fünf Mal im “Spectrum” in Philadelphia, PA auf.

Bild
Das Spectrum wurde 2009 geschlossen

Heute vor 37 Jahren – am 13. Juli 1981 – begrüsste der “Boss” die knapp 15.000 Zuschauer im “Spectrum” mit “Thunder Road”. Im weiteren Verlauf der knapp 160minütigen Show stimmte die E Street Band ausserdem den Creedence Clearwater Revival Evergreen “Who’ll Stop The Rain” sowie den von Fred Wise und Ben Weisman in den 1960er Jahren komponierten Klassiker “Follow That Dream” an.

Setlist:
Zitat:
Thunder Road, Prove It All Night, The Ties That Bind, Darkness On The Edge Of Town, Follow That Dream, Independence Cay, Who’ll Stop The Rain, Two Hearts, The Promised Land, This Land Is Your Land, The River, Trapped, Out In The Street, Badlands, Hungry Heart, You Can Look (But You Better Not Touch), Cadillac Ranch, Sherry Darling, Johnny Bye-Bye, Racing In The Street, Candy’s Room, Ramrod, Rosalita (Come Out Tonight), I’m A Rocker, Jungleland, Born To Run, Detroit Medley

Tags darauf schrieb Bill Taylor im “Philadelphia Journal” folgendes:
Zitat:
Bruce Springsteen and the E Street Band, proving you can’t have too much of a good thing, rocked, the Spectrum last night almost off its foundations at the start of a record-breaking, five-night series of concert. “The Boss” doesn’t get any older – he just gets better. At least that was the feeling among the sell-out crowd at the end of Springsteen’s first set, which left the audience dripping with sweat but hot to trot for another few hours of music, which was to come …

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.07.2018 13:19 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13094
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
14. Juli 2018 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens 160. Broadway Auftritt

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Die E Street Band genehmigte sich zwischen 1988 und 1998 eine elfjährige Auszeit.
Ende 1998 reifte die Idee, die Musiker der E Street Band zusammenzutrommeln und eine World Tour in Angriff zu nehmen.

Bild
Peter Ames Carlin – Bruce (Buch, 2013)


Peter Ames Carlin schreibt in seinem Buch “Bruce” folgendes:
Zitat:
Bruce und die Band starteten mit zwei frenetisch gefeierten Hallenkonzerten in Barcelona am 9. und 11. April … Nach mehr als zehn Jahren, die sie nicht mehr gemeinsam auf der Bühne gestanden hatten, wurden Bruce und die E Street Band überall euphorisch empfangen. / Quelle: “Bruce” – von Peter Ames Carlin

Nach 36 Shows in Europa kehrte Bruce Springsteen in die Vereinigten Staaten zurück, um weitere 97 Auftritte in den USA und Kanada zu bestreiten.

Heute vor 19 Jahren – am 14. Juli 1999 – spielten Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Danny Federici, Nils Lofgren, Garry Tallent, Steven van Zandt, Max Weinberg und Patti Scialfa eine Warm-Up Show in der “Continental Airlines Arena” in East Rutherford, NJ. Vor geladenen Gästen und etlichen Pressevertretern zelebrierte die E Street Band 12 Songs und probte auch die Komposition “Freehold”.

Tags darauf fiel der Startschuss zur “Reunion US-Tour 1999”. Insgesamt trat Bruce Springsteens fünfzehn Mal in der jeweils ausverkauften “Continental Airlines Arena” auf.

Setlist – 15. Juli 1999:
Zitat:
My Love Will Not Let You Down, The Promised Land, Two Hearts, Darkness On The Edge Of Town, Darlington County, Mansion On The Hill, The River, Youngstown, Murder Incorporated, Badlands, Out In The Street, 10th Avenue Freeze-Out, Where The Bands Are, Working On The Highway, The Ghost Of Tom Joad, Streets Of Philadelphia, Backstreets, Light Of Day, Freehold, Stand On It, Hungry Heart, Born To Run, Bobby Jean, Thunder Road, If I Should Fall Behind, Land Of Hope And Dreams

Peter Ames Carlin schreibt in seinem Buch “Bruce” folgendes:
Zitat:
Die US-Tournee begann Mitte Juli mit einer noch nie da gewesenen Serie von fünfzehn Auftritten in der Basketballhalle des Meadowlands Sports Complex in East Rutherford, New Jersey, die damals noch Continental Airlines Arena hieß. Alle dreihundertachttausend Tickets waren innerhalb von vierundzwanzig Stunden ausverkauft. / Quelle: “Bruce” – von Peter Ames Carlin

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2018 21:06 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 05.04.2013 19:44
Beiträge: 116
Geschlecht: Männlich
Ab 15.12. (dem Tag des letzten Broadway-Auftritts) gibt's die Show auf Netflix:
http://brucespringsteen.net/news/2018/springsteen-on-broadway-coming-to-netflix

Damit kann man wohl davon ausgehen, dass es danach keine weiteren Broadway-Shows mehr geben wird und eher auch keine derartigen Shows an anderen Orten (London).

_________________
1997: Wien
1999: Wien
2009: Wien, Udine
2012: Triest, Wien, Hyde Park, Dublin
2013: Turku, München, Wembley, Paris, London, Cardiff
2016: Lissabon, Wembley, München, Göteborg, Rom, Zürich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.07.2018 22:58 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2003 23:00
Beiträge: 2365
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: Männlich
Schöne Info, Danke :bruce

_________________
Bild
http://www.Boss-Time-Cinema.tumblr.com
“Talk about a dream, try to make it real”
Ganz nach dem berühmten Springsteen-Vers aus Badlands
hat sich mein Traum vom eigenen Heimkino erfüllt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 439 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de