Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 18.12.2017 05:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 203 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.11.2017 15:22 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2003 21:14
Beiträge: 2882
Wohnort: im Nordwesten
Geschlecht: Männlich
Jungleland96 hat geschrieben:
Ich mag eigentlich nur komplette Konzerte und freue mich sehr über Bruce Springsteen on Broadway.
Vielleicht klappt es endlich im Mai durch die Verlängerung.


Geht mir genauso ... und die Hoffnung stirbt zuletzt. :-)

_________________
Things that keep people human is the ability to keep dreaming. (Bruce Springsteen) :wish


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.11.2017 15:53 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2014 11:47
Beiträge: 764
Wohnort: ... im Südwesten der Republik
Geschlecht: Männlich
Wer die Reise macht und sich die Broadway-Show live ansieht, dem gönn' ich das Erlebnis von Herzen ... ich hab's nicht so mit weiten Reisen, aber hadere da jetzt auch nicht irgendwie, sondern hoffe einfach, daß es auch wieder in Europa Bruce Live-Erlebnisse nach dem Broadway gibt ... und wenn nicht, dann werd ich's auch überleben ... :wink:

_________________
Ich fordere streng abgegrenzte Zweifels- und Unsicherheitsräume ...! ;o)
HH 2008 / F 2009 / K 2012 / M 2013 / MG 2013 / L 2013 / M 2016 / B 2016


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.2017 15:09 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 12825
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
SPRINGSTEEN ON BROADWAY - 5. DEZEMBER 2017

Bruce Springsteens einundvierzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Wegen des grossen Erfolgs wurde die Show “Springsteen On Broadway” um weitere 4 Monate verlängert.
“Springsteen On Broadway” begann mit einigen exklusiven Vorstellungen am 3. Oktober 2017 und startete offiziell am 12. Oktober 2017 im altehrwürdigen “Walter Kerr Theatre”. Ursprünglich war geplant, 40 Vorstellungen zu spielen und das Broadwaystück am 26. November 2017 ein letztes Mal aufzuführen. Da die knapp 40.000 angebotenen Tickets innerhalb weniger Minuten vergriffen waren, entschloss man sich am 31. August 2017, das Soloprogramm bis zum 3. Februar 2018 auszudehnen.

Am 27. November 2017 wurde bekannt, dass das Broadwaystück erneut verlängert wird. Bruce Springsteen wird nun bis zum 30. Juni 2018 fünf Mal pro Woche im 960 Zuschauer fassenden “Walter Kerr Theatre” zu sehen sein. Der Ticketvorverkauf für die zusätzlichen Shows beginnt am 19. Dezember 2017.

Bild
The Walter Kerr Theatre

Das „Walter Kerr Theatre“ liegt an der 219 West und 48 Strasse in Manhattan und ist im Besitz der „Jujamcyn Amusement Corporation“. Das Schauspielhaus wurde 1921 vom bekannten Architekten Herbert J. Krapp erbaut und im Jahre 1929 feierlich eröffnet. Unter anderem wurden in diesem Theater die Stücke „Angels in America“, „The Weir“, „A Bronx Tale“, „A Gentleman’s Guide to Love and Murder“ und „Amélie“ aufgeführt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.12.2017 15:27 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 12825
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
6. Dezember 2017 - Bruce Springsteens zweiundvierzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:
Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:

phpBB [video]


Jimmy Fallon lieferte am Montag Abend – 4. Dezember 2017 – in der beliebten “NBC Tonight Show” eine sensationelle Bruce Springsteen Parodie ab. Der Komiker und Moderator stimmte den Song “Santa Claus Is Coming To Town” an und sang:

You better watch out, you better not cry
You better not lie to the FBI
Robert Mueller’s comin’ to town


Der aus New York City stammende Robert Muller wurde unter George W. Bush zum Direktor des FBI ernannt. Diesen Posten hatte er bis zu seiner Ablösung am 4. September 2013 inne. Am 17. Mai 2017 wurde Robert Mueller zum Sonderermittler zur Aufklärung potentieller Verwicklungen von Präsident Donald Trump mit Russland ernannt.

Bild
Bruce Springsteen – Santa Claus Is Comin’ To Town (Single)


“Santa Claus Is Coming To Town”:
Der aus Kentucky stammende Lyriker Haven Gillespie komponierte im Jahre 1932 gemeinsam mit John Frederick Coots das Weihnachtslied “Santa Claus is Coming to Town”. Im Herbst 1934 wurde der Song von Tom Stack und Harry Reser erstmals auf Schallplatte herausgebracht.

In den folgenden Jahrzehnten wurde das Weihnachtslied auch von Bing Crosby & The Andrew Sisters (1943), Frank Sinatra (1948), Perry Como (1951), The Jackson Five (1970), Maria Carey (1994) sowie anderen Künstlern veröffentlicht. Darüber hinaus wurde “Santa Claus is Coming to Town” auch von der Gesangstruppe “The Crystals” für das Album “A Christmas Gift for You from Phil Spector” im Jahre 1963 eingesungen.

Neun Jahre später wurde die LP wiederveröffentlicht und landete in den Top 10 Album Charts. Bruce Springsteen war von der Aufnahme begeistert und entschloss sich, den Song ins Repertoire aufzunehmen. Während einer Schulveranstaltung der “Roger Williams University” im “Motor Inn” in Bristol, RI am 20. Dezember 1973 performte er “Santa Claus is Coming to Town” zum ersten Mal Live vor Publikum.

Während der “Born to Run Tour” kam die Idee auf, ein Live Album zu veröffentlichen. Daraufhin wurden etliche Auftritte von “Columbia Records” Mitarbeitern professionell mitgeschnitten. Unter anderem auch eine Aufnahme von “Santa Claus Is Coming To Town” aus dem Jahre 1975.

Im Oktober 1980 wurde das von Bruce Springsteen eingesungene Weihnachtslied auf dem Album “In Harmony 2” erstveröffentlicht und wurde prompt zu einem Hit.

phpBB [video]

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.12.2017 11:42 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 12825
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
7. DEZEMBER 2017 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens dreiundvierzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:

Das “People Magazine” veröffentlichte am 6. Dezember 2017 eine Liste mit den “25 einflussreichsten Menschen des Jahres 2017”.

Aufgeführt sind unter anderem Prinz Harry mit Meghan Markle, der Seriendarsteller Jumail Nanjiani (bekannt aus dem Comedyformat “Silicon Valley”), Countrystar, “The Voice” Jurymitglied und “Peoples Sexiest Man Alive” Blake Shelton, der Footballspieler Colin Kaepernick, die Komödiantin Tiffany Haddish, Schauspielerin Nicole Kidman, Schauspieler und Drehbuchautor Jordan Peele (bekannt aus dem Horrorthriller “Get Out”), Chip und Johanna Gaines (bekannt aus der Dokusoap “Fixer Upper”), Sängerin Ariana Grande sowie Bruce Springsteen.

Bruce Springsteen landete auf Platz 1 der “People’s Most Intriguing People of 2017”.

Auszug aus dem Peoples Online-Bericht:
Zitat:
1 of 25
BRUCE SPRINGSTEEN

Is there anything the Boss can’t do? He’s got the rock star thing down, his 2016 memoir topped bestseller lists, and now he’s the hottest ticket on the Great White Way. “I’ve got a job where thousands of people call my name,” Springsteen, 68, told PEOPLE. “Why would I retire from that?” / Quelle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.12.2017 14:10 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008 21:58
Beiträge: 2675
https://www.dict.cc/?s=intriguing

einflussreich würde bzgl Bruce auch nicht wirklich Sinn ergeben

_________________
man kriegt es auf sein brot / man kriegt es nach dem tod / man kriegt's nicht einfach so


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.12.2017 12:15 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 12825
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
8. DEZEMBER 2017 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens vierundvierzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:

Bild

Vor 14 Jahren – am 8. Dezember 2003 – fand in der “Convention Hall” in Asbury Park, NJ die letzte “Season’s Greetings Show from Asbury Park” statt. Zwischen dem 5. und 8. Dezember 2003 spielte Bruce Springsteen mit befreundeten Musikern drei Benefizshows und sammelte Spendengelder für die “Asbury Park High School Band”.

Die Presse berichtete:
Zitat:
Springsteen and other musicians performing three benefit shows at Convention Hall this weekend will donate some of the proceeds to the Asbury Park High School band. The money will help buy uniforms and instruments for the band, which was resurrected two hears ago with seven members and now featuring 25 musicians”.

Am ersten Abend – 5. Dezember 2003 – feierte der für das “Born in the USA” Album komponierte Songs “None But the Brave” seine Weltpremiere. Ausserdem begrüsste der “Boss” Jesse Malin, Jimmy Vivino, Garland Jeffreys, Soozie Tyrell, Lisa Lowell, Steven Van Zandt, Nils Lofgren, Southside Johnny, den Victorious Gospel Choir, Sam Moore, The Alliance Singers sowie den Schauspieler Danny DeVito auf der Bühne.

Bild
Convention Hall, Asbury Park, NJ

Die zweite Benefizshow stand am 7. Dezember 2003 auf dem Programm.
Bruce Springsteen präsentierte sich in bester Spiellaune und überraschte die Zuschauer erneut mit vielen Gästen. Neben Willie Nile, Jesse Malin und Steven Van Zandt, durfte auch Jon Bon Jovi auftreten und seinen im Jahre 2000 auf dem Erfolgsalbum “Crush” veröffentlichten Welthit “It’s My Life” zum Besten geben.

phpBB [video]


Tags darauf – am 8. Dezember 2003 – versammelten sich erneut 4.000 Zuschauer in der vollbesetzten “Convention Hall”, um einem sensationellen vierstündigen Konzertmarathon beizuwohnen. Mit von der Partie waren diesmal nicht nur The Max Weinberg 7, sondern auch Southside Johnny, Steven Van Zandt, Jesse Malin, Sam Moore, Nils Lofgren sowie Garland Jeffreys.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2017 12:58 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 12825
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
9. DEZEMBER 2017 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens fünfundvierzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:

Im Dezember 1972 wurde Bruce Springsteen für zwölf Auftritte im New Yorker Musikclub “Kenny’s Castaways” gebucht. Der damals 23jährige präsentierte im Rahmen der “Greetings from Asbury Park” Tour erstmals sein Debütalbum mit Bandunterstützung in einem New Yorker Club.

Bild
Greetings from Asbury Park (Album, 1972)


“Kenny’s Castaway” wurde Ende der 1960er Jahre von Pat Kenny auf der Upper East Side eröffnet und diente Jahrelang als Treffpunkt für aufstrebende Künstler. 1976 zog der Club in die Bleeker Street 157 und zählte bis zu seiner Schliessung im Jahre 2012 zu einem wichtigen Auftrittsort lokaler Bands. Im “Kenny’s” gaben sich nicht nur Patti Smith, Willie Nile, Aerosmith, Yoko Ono und The Fugees, sondern auch angesagte Hip-Hop- sowie Punkbands die Klinke in die Hand.

Bruce Springsteen durfte zwischen dem 5. Dezember 1972 und dem 10. Dezember 1972 an sechs Abende je zwei Shows im “Kenny’s Castaways” bestreiten.

Der “Boss” begrüsste die Zuschauer mit einer kurzen Akustikeinlage, um dann Garry Tallent, Clarence Clemons und Vinni “Mad Dog” Lopez auf die Bühne zu holen. Unter anderem spielte die E Street Band auch Songs, die nicht auf dem “Greetings from Asbury Park” Album released wurden.

Bild
Ossining Correctional Facility

Ausserdem trat Bruce Springsteen am Nachmittag des 7. Dezember 1972 in der berüchtigten “Correctional Facility” in Ossining, NY auf. Das Gefängnis liegt zirka 35 Meilen nördlich von Manhattan und ist unter dem Namen “Sing-Sing” geläufig.

Obwohl am Abend zwei Gigs im “Kenny’s Castaways” anstanden, jammte die Band für zwei Stunden und performte unter anderem die Buddy Miles Klassiker “Them Changes” und “Blues in C”. Darüber hinaus wurde Bruce Springsteen von den “Crawdaddy! Magazine” Redakteuren Peter Knobler und Greg Mitchell begleitet.

Peter Amesh Carlin schreibt in seinem Buch “Bruce” folgendes:
Zitat:
Am Abend sahen sich die Crawdaddy-Redakteure auch noch den Auftritt der Band in Kenny’s Castaways Club an. »Ich hatte damals keinen Zugang zu seinen Texten und hätte nicht sagen können, ob er ein guter Songwriter war oder nicht«, sagt Mitchell, »aber er und die Band gefielen mir einfach, und allein der Vibe und die Stimmung, die sie erzeugten, imponierten uns so sehr, dass wir alles andere absagten und uns den Gig ansahen.« /Quelle: Peter Ames Carlin – Bruce

Wenig später erschien im “Crawdaddy! Magazine” das erste grosse Bruce Springsteen Interview. Peter Knobler überschüttete Springsteen mit Lob und schrieb: “He sings with a freshness and urgency I haven’t heard since I was rocked by ‘Like a Rolling Stone'”.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2017 15:14 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 12825
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Bild
12. DEZEMBER 2017 - WALTER KERR THEATRE, NEW YORK CITY, NY

Bruce Springsteens sechsundvierzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

PS:
Bruce Springsteen wird in diesem Jahr auf Platz 8 der “Forbes’ World’s Highest-Paid Musicians of 2017” Liste geführt. Der “Boss” verdiente laut dieser Erhebung 75 Millionen Dollar. Auf Platz 1 ist Sean Combs alias P. Diddy mit einem Jahreseinkommen von zirka 130.000.000 $ zu finden.

Die Top 10:
Diddy – 130.000.000 US$
Beyoncé – 105.000.000 US$
Drake – 94.000.000 US$
The Weeknd – 92.000.000 US$
Coldplay – 88.000.000 US$
Guns N’ Roses – 84.000.000 US$
Justin Bieber – 83.500.000 US$
Bruce Springsteen – 75.000.000 US$
Adele – 69.000.000 US$
Metallica – 66.500.000 US$

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2017 15:24 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2014 11:47
Beiträge: 764
Wohnort: ... im Südwesten der Republik
Geschlecht: Männlich
Für ein Jahr ohne Album mit nur "paar Gigs" in Australien/Neuseeland und am Broadway doch ganz ordentlich ... :mrgreen:

_________________
Ich fordere streng abgegrenzte Zweifels- und Unsicherheitsräume ...! ;o)
HH 2008 / F 2009 / K 2012 / M 2013 / MG 2013 / L 2013 / M 2016 / B 2016


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2017 20:30 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008 21:58
Beiträge: 2675
Floyd hat geschrieben:
Der “Boss” verdiente laut dieser Erhebung 75 Millionen Dollar.


Unglaublich. Und dann diese Ticket-Preise...

_________________
man kriegt es auf sein brot / man kriegt es nach dem tod / man kriegt's nicht einfach so


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2017 20:55 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2003 19:54
Beiträge: 7216
Wohnort: Siegen / NRW
Geschlecht: Männlich
C.Kid hat geschrieben:
Floyd hat geschrieben:
Der “Boss” verdiente laut dieser Erhebung 75 Millionen Dollar.


Unglaublich. Und dann diese Ticket-Preise...
Die Preise werden ja bezahlt, selbst wenn sie noch höher gewesen wären.
Außerdem hat er sich die Kohle redlich verdient


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
"Streicht 'n kessen Darm, der Junge!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2017 21:03 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008 21:58
Beiträge: 2675
The River hat geschrieben:
Die Preise werden ja bezahlt, selbst wenn sie noch höher gewesen wären.

Ja, nach kapitalistischen Maßstäben der Moral rechtfertigt das die Preise.

The River hat geschrieben:
Außerdem hat er sich die Kohle redlich verdient

Finde ich nicht. 75 Millionen? Das steht in keinem Verhältnis zu dem, was andere Menschen leisten. Kein Mensch braucht so viel Geld

_________________
man kriegt es auf sein brot / man kriegt es nach dem tod / man kriegt's nicht einfach so


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2017 21:09 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2003 19:54
Beiträge: 7216
Wohnort: Siegen / NRW
Geschlecht: Männlich
Da brauche ich nicht drüber zu diskutieren.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
"Streicht 'n kessen Darm, der Junge!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2017 21:11 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008 21:58
Beiträge: 2675
jou, die diskussion hatten wir ja auch schon ein paar mal im forum

_________________
man kriegt es auf sein brot / man kriegt es nach dem tod / man kriegt's nicht einfach so


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 203 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de