Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 21.08.2018 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.08.2017 09:22 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 15:58
Beiträge: 5017
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
Höre das Album gerade: Grandios, phantastisch! Noch besser als das bereits sehr geniale "Lost in the Dream". Warum aber immer wieder Vergleiche zu Bruce Springsteen gezogen werden, kann ich nicht nachvollziehen. Fragmente einiger weniger Songs erinnern vielleicht entfernt an Dancing in the Dark, aber ansonsten kann ich da keine Ähnlichkeiten erkennen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.08.2017 12:33 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 15:58
Beiträge: 5017
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
C.Kid hat geschrieben:
Jou. Bei Ryan Adams wird er auch oft als Beispiel herangezogen.
Spoiler: anzeigen
Auf
phpBB [video]
trifft's noch am ehesten zu finde ich (ala ghost of tom joad atmosphäre).


Von den 5 vorab veröffentlichten "Singles" finde ich alle bis auf "Up All Night" wirklich grandios. "Pain" ist mein Liebling. Den Rest des Albums habe ich noch nicht intensiv gehört; "In Chains" habe ich aber schon als nächstes Lied identifiziert, das mir gut gefällt.


Ich höre das Album heute bereits zum 5. oder 6. mal durch (hab Urlaub :-) ). Up All Night ist etwas gewöhnungsbedürftig, weil auch sehr synthetisch. Aber nach mehrmaligem Hören "zündet" auch dieser Song. Der Rest ist aber durchgehend genial, "In Chains" ist wahrscheinlich sogar mein Lieblingssong auf dem Album.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.08.2017 14:29 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 12:13
Beiträge: 13070
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
kann man sich nur niederknien. Ein grandioses Werk

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.08.2017 14:51 
Newbie
Newbie

Registriert: 18.03.2009 12:07
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Zu poppig und zu glatt.

_________________
Idioten Vollpfosten überall... Auch hier... "Fans" die im Namen von B.S. Musiktipps geben. :-(
Und Selbstgespräche wegen Setliste * LOL*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.2017 11:45 
Senior Member
Senior Member

Registriert: 14.06.2016 19:02
Beiträge: 685
Wohnort: fast Berlin
Auch die Berliner Zeitung bringt die Verbindung zu Springsteen:


"Ein weiterer Meister der Ästhetik ist Adam Granduciel, der etwas zerzauselte Chef von The War On Drugs. Granduciels Band war schon immer gut, sensationell gut wurde sie, als er sich eine besondere Strategie überlegte: Seit dem zweiten Album klingt jedes Stück von The War On Drugs wie ein von Schlafforschern geremixter Springsteen-Song. Das bedeutet keineswegs Langeweile, denn erstens ist dieses Konzept unfassbar gut, und zweitens ist Granduciel klug genug, innerhalb dieser Koordinaten so geschickt an den Stellschrauben zu drehen, dass die Musik beides ist: einlullend und anregend....."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2017 00:48 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 15:58
Beiträge: 5017
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
War gerade beim Konzert von The War on Drugs (mit 7miles) in Berlin. Absolut fantastisch! Knapp 2 Stunden hat die 6-köpfige Band gespielt, Klang im Tempodrom war auch super!
Die Jungs auf der Bühne sahen alle aus, als seien sie direkt aus den 70ern/80ern in die Jetztzeit gebeamt worden: Bassist mit Stirnband, Drummer mit Oberlippenbärtchen, Keyboarder mit 80er Jahren Leggins :-). Adam selbst im Holzfällerhemd, grandios! Das Tempodrom war proppenvoll und ich denke, niemand ist weniger begeistert als ich nach Hause.
@7miles: Noch eine schöne Zeit in Berlin!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2017 01:23 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 15:58
Beiträge: 5017
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
C.Kid hat geschrieben:
Sehr cool! Blieben sie nach der Show noch, um Schallplatten oder ähnliches zu signieren oder um in Kontakt mit den Besuchern zu kommen?

Kann ich Dir leider nicht sagen, denke aber eher dass nicht. Das Tempodrom ist ja auch ziemlich groß und der Sänger Adam grundsätzlich eher ein schüchterner Typ. Ich musste danach zudem auch gleich gehen und den langen Nachhauseweg antreten :wink:


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.11.2017 09:31 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 15:58
Beiträge: 5017
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
@7miles: Die Vorband hieß übrigens The Barr Brothers :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2017 11:51 
Senior Member
Senior Member

Registriert: 14.06.2016 19:02
Beiträge: 685
Wohnort: fast Berlin
Hier noch ne Konzertkritik, in der auch die Vorband positive Erwähnung findet:

https://www.berliner-zeitung.de/kultur/ ... n-28944406


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2017 12:28 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 15:58
Beiträge: 5017
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
Ain't-a-beauty hat geschrieben:
Hier noch ne Konzertkritik, in der auch die Vorband positive Erwähnung findet:

https://www.berliner-zeitung.de/kultur/ ... n-28944406

Danke für den Link. Suche schon die ganze Zeit nach einer Kritik, bisher nix gefunden.

Dass zur Vorband kaum jemand in der Halle war, lag auch daran, dass die Band bereits 10 Minuten vor 20 Uhr begonnen hat und die Massen vor der Halle gegessen/getrunken haben. Außerdem wusste - glaube ich - niemand, wer den Support macht. Hätte ich das z. B. vorher gewusst, hätte ich auch aufmerksamer zugehört. So habe ich mich erst im Nachhinein über die Barr Brothers informiert und bereue jetzt, dass ich da echt was versäumt habe. Das war grundsätzlich schlecht kommuniziert. Schade!

Ansonsten trifft es die Kritik ganz gut. TWOD machen halt keine Mitgröhlmusik, man versteht auch kaum, was Adam eigentlich singt, ob übersteuert (was mir nicht aufgefallen ist) oder nicht. Viele - die meisten - Songs haben zudem keinen richtigen Refrain, was zwangsläufig dazu führt, dass das keine üblichen Rockkonzerte zum Abtanzen und -feiern sind, sondern eher - ja, moderne Kammermusik trifft es wohl ganz gut. Das wusste aber eigentlich jeder, der TWOD von CDs her kannte.

Ich fand es grandios, habe mir vorgestern gleich nochmal das Konzert aus Amsterdam auf YT angesehen. :wink:


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.11.2017 19:16 
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2012 22:35
Beiträge: 62
Wohnort: ...left riverside
Geschlecht: Männlich
Zurück aus den 70ern/80ern, von einem kriegerischen (TWOD) und eisernen (1.FC Union) Berlin Trip 8)

Wenn das von den War on Drugs Kammermusik sein soll, dann bin ich ab jetzt ganz großer Kammermusik Fan!! :) Die Kapelle um Adam Granduciel ist echt grandios. Hatte ja schon ein wenig Sorgen wegen den schlechten Kritiken bei Eventim, aber die wurden einfach hinweggefegt. Alles hat gepasst...von dem Support über die Setlist und dem Sound. Vor allem der Dreierpack "Thinking of a Place, "Holding on" und dem fast schon magischen "Under Pressure", das alleine schon 10 Minuten dauerte, war allein das Geld und die vielen Kilometer wert.

Das einzigste was ein wenig störte, waren die Laberköpfe hinter mir. Wie oft schon hab ich gedacht, warum solche Leute auf ein Konzert gehen. Würden die um 20 Uhr ins Bett gehen, hätten wir alle was davon!!!

@ Tramp69: See you anyplace, anywhere, anytime... :wink:

_________________
We are the last of the jukebox Romeos...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.11.2017 01:50 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2005 21:20
Beiträge: 3667
Geschlecht: Männlich
Ich finde die Band ja eh schon klasse.

Ich habe mir das Amsterdam Konzert gerade angeschaut. Was soll ich sagen, es ist echt unglaublich. "Under the pressure" ....und natürlich "burning"
lasst euch auf diese Musik, diese Atmosphäre ein, es lohnt sich. Es ist einfach schön, anders und es geht unter die Haut.

Dreht es laut und nehmt die Musik einfach an. Ganz anders als ein Bruce Konzert, aber irgendwie einmalig. Adam ist nicht wie Bruce, er ist Teil des Gesamten, er steht nicht im Mittelpunkt. Irgendwie etwas besonderes.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.11.2017 08:48 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 15:58
Beiträge: 5017
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
eastwood hat geschrieben:
Ich finde die Band ja eh schon klasse.

Ich habe mir das Amsterdam Konzert gerade angeschaut. Was soll ich sagen, es ist echt unglaublich. "Under the pressure" ....und natürlich "burning"
lasst euch auf diese Musik, diese Atmosphäre ein, es lohnt sich. Es ist einfach schön, anders und es geht unter die Haut.

Dreht es laut und nehmt die Musik einfach an. Ganz anders als ein Bruce Konzert, aber irgendwie einmalig. Adam ist nicht wie Bruce, er ist Teil des Gesamten, er steht nicht im Mittelpunkt. Irgendwie etwas besonderes.

Schön beschrieben!

Adam ist nicht mit Bruce zu vergleichen, während Bruce ja eher leicht narzisstische Züge aufweist, ist Adam doch sehr introvertiert. Folglich spricht er auch nicht viel und versteckt sich hinter seinem Gitarrenspiel. Die Konzerte sind daher auch aus diesem Grund nicht zu vergleichen.

Wenn Du Amsterdam gesehen hast: Da fehlt leider Red Eyes, eigentlich der bekannteste Song von TWOD, obwohl er auf setlist.fm gelistet ist. Schade, aber zum Glück gibt’s ja noch etliche andere Videos auf YT.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.2017 01:05 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2005 21:20
Beiträge: 3667
Geschlecht: Männlich
....und die 15 Minuten von " Thinking of a place" sind wirklich toll. Das ist echt etwas besonderes. 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.01.2018 12:42 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2005 21:20
Beiträge: 3667
Geschlecht: Männlich
Am 21.08.2018 spielen sie in Hannover. Tickets kosten knapp 40€.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de