Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 05.04.2020 02:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 03.02.2017 17:48 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13259
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
ein starkes Album.
Aber an "Whiskeytown" und seine frühen starken Solo-Jahre kann er nicht anschliessen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 03.02.2017 18:13 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2016 13:39
Beiträge: 409
Floyd hat geschrieben:
ein starkes Album.
Aber an "Whiskeytown" und seine frühen starken Solo-Jahre kann er nicht anschliessen.


Schade!

_________________
Es muss erst noch viel schlimmer kommen, bevor es wieder besser werden kann.
Achtung! Meine Beiträge können Satire und Ironie enthalten, die nicht gesondert gekennzeichnet sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 17.02.2017 16:08 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13259
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
ich finde das Ryan Adams Album "Prisoner" richtig langweilig.
Ich war begeistert von Whiskeytown und von seinen ersten Solo-Alben. Mittlerweile ist er angepasst und macht weichgespülte 08/15 Rockmusik für die breite Masse.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 17.02.2017 23:36 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2016 13:39
Beiträge: 409
Floyd hat geschrieben:
ich finde das Ryan Adams Album "Prisoner" richtig langweilig.
Ich war begeistert von Whiskeytown und von seinen ersten Solo-Alben. Mittlerweile ist er angepasst und macht weichgespülte 08/15 Rockmusik für die breite Masse.

Des einen Freud des anderen Leid. Sehr sehr gute Kritik in der neuen "eclipsed". Bin gespannt!

_________________
Es muss erst noch viel schlimmer kommen, bevor es wieder besser werden kann.
Achtung! Meine Beiträge können Satire und Ironie enthalten, die nicht gesondert gekennzeichnet sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 18.02.2017 23:01 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 28.01.2003 21:09
Beiträge: 171
Wohnort: Esslingen
Ich hab's heute am Schreibtisch zig mal zur Probe gehört.

Finde das Album auch ganz interessant - da hat der gute Ryan weitaus langweiligere im Portfolio.

Und hab's also als Download gekauft. Für 6.- EUR im Angebot bei 7digital.de - da kann man dann auch nicht sooooo viel falsch machen ...

_________________
Grüße von ME.


16.05.1993 | München
13.04.1999 | München
22.05.2003 | Gelsenkirchen
17.05.2006 | Frankfurt
02.12.2007 | Mannheim
03.07.2009 | Frankfurt
25.05.2012 | Frankfurt
26.05.2013 | München
17.06.2016 | München


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 19.02.2017 13:50 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 28.01.2003 21:09
Beiträge: 171
Wohnort: Esslingen
C.Kid hat geschrieben:
Interessant finde ich, dass Ryan Adams häufig ein Bruce Springsteen Vibe zugeschrieben wird. Ehrlich gesagt kommen mir solche Assoziationen nicht direkt.


So geht's mir auch.

_________________
Grüße von ME.


16.05.1993 | München
13.04.1999 | München
22.05.2003 | Gelsenkirchen
17.05.2006 | Frankfurt
02.12.2007 | Mannheim
03.07.2009 | Frankfurt
25.05.2012 | Frankfurt
26.05.2013 | München
17.06.2016 | München


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 20.02.2017 21:20 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2002 15:37
Beiträge: 4137
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich
Bin vor ein paar Tagen über ein Zitat gestoßen, dass in etwa so klang: "Das beste Album, dass Bruce Springsteen nicht geschrieben hat". Hab das neue Album noch nicht (ändert sich dann zum Wochenende vermutlich), finde diese Aussage dann doch etwas weit hergeholt. Stimmlich eh gänzlich anders, musikalisch kann ich ebenfalls kaum Parallelen erkennen. Manchmal meine ich eher kleine Ähnlichkeiten zu Tom Petty zu sehen.

_________________
We may find it out on the street tonight baby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 21.02.2017 10:23 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2016 13:39
Beiträge: 409
"

Nachdem er auf seinem Track-by-Track-Cover von 1989 den puren Pop der Taylor Swift in Americana und Classic-Rock-Songs übertragen hat, zeigt sich der mittlerweile 41-jährige Ryan Adams auf PRISONER nun wieder einmal sehr stark in der amerikanischen Rock-Tradition verwurzelt: Seine inzwischen 16. Platte klingt geerdet, erwachsen – und ungewohnt clean.

Für die Aufnahmen wurde Produzent Don Was ins Boot geholt, seinerseits für den Großteil der Platten aus dem Spätwerk der Rolling Stones verantwortlich. Auch in den Songs klingen Referenzen auf die ganz Großen des Genres an: Hier hört man mal Tom Petty, da 
Bruce Springsteen heraus. Textlich widmet sich Adams einem klassischen Motiv des Genres, dem Trennungsschmerz. Hoffend auf ein Wiederaufflammen der Liebe, fragt er im Opener: „Do You Still Love Me?“, singt später von der Zeit allein („To Be Without You“), nur um zu konstatieren, dass der persönliche „Breakdown“ unweigerlich bevorsteht.

Ist das Songwriting gewohnt gut, wird musikalisch hingegen zu oft auf bekannte Motive gesetzt: Den durchdringenden 80er-Rock-Sound – stellvertretend auf Songs wie „We Disappear“ und „Outbound Train“ zu hören –, haben beispielsweise The War On Drugs mit dem grandiosen LOST IN THE DREAM vor drei Jahren deutlich besser hinbekommen. Dort war es eben keine schlichte Ehrerbietung an Vergangenes, sondern auch Stück weit eine Übersetzung der Rock-Tradition in unsere Zeit. Adams schwelgt hingegen lieber nostalgisch im Gestern – und trauert somit auf dem Album nicht nur der (imaginären) Verflossenen, sondern auch den alten Tagen des Rock nach. Aber wer kann ihm das schon verübeln?

https://www.musikexpress.de/reviews/ryan-adams-prisoner/

_________________
Es muss erst noch viel schlimmer kommen, bevor es wieder besser werden kann.
Achtung! Meine Beiträge können Satire und Ironie enthalten, die nicht gesondert gekennzeichnet sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 21.02.2017 12:00 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2016 13:39
Beiträge: 409
nrp music streamt das komplette Album. Ich finds nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. Muss man vielleicht öfter hören. Gesang finde ich allerdings sehr eigenständig. Und nicht mit Mellencamp, Springsteen oder Petty vergleichbar. Ryan Adams klingt, wie das ganze Album, cleaner! (Außer vielleicht "Working on a Dream", da klingt aber zudem noch seicht!)

_________________
Es muss erst noch viel schlimmer kommen, bevor es wieder besser werden kann.
Achtung! Meine Beiträge können Satire und Ironie enthalten, die nicht gesondert gekennzeichnet sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 22.02.2017 23:10 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2016 13:39
Beiträge: 409
Mir auch-da gibt es schlimmeres!

_________________
Es muss erst noch viel schlimmer kommen, bevor es wieder besser werden kann.
Achtung! Meine Beiträge können Satire und Ironie enthalten, die nicht gesondert gekennzeichnet sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 28.02.2017 22:40 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2003 12:06
Beiträge: 1454
Wohnort: Glückstadt (Lucky Town)
Geschlecht: Männlich
Nach dem ersten Hören war ich erstmal ernüchtert. Nicht schlecht aber auch nichts wirklich besonderes.
Mittlerweile habe ich es 4 oder 5mal gehört und muss sagen, dass es von Mal zu Mal mehr gewonnen hat und ich inzwischen richtig begeistert bin. Ich würde sogar so weit gehen, dass es, wenn man das Album als ganzes betrachtet, zu seinen besten Werken zählt.
Den Springsteen Vergleich kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen, wobei ich dachte, dass "Shiver and Shake" tatsächlich vom Stil her wunderbar auf Tunnel of Love passen würde.

_________________
99 Berlin+Bremen
02 Berlin
03 Gelsenkirchen+Hamburg
05 Hamburg
06 FFM+Hamburg
07 Mannheim+Köln
08 Düsseldorf+Hamburg+Mailand+Kopenhagen
09 3xStockholm+FFM
12 FFM+Köln+2xParis
13 Hannover+London+Mönchengladbach+Leipzig
16 Berlin+2xGöteborg+Horsens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 02.03.2017 21:25 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 31.08.2007 08:25
Beiträge: 140
Hier gibt es ein Interview, in dem Ryan sich zu jedem Song äußert:

http://www.nme.com/news/music/ryan-adam ... ck-1990013


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 03.03.2017 01:26 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 18.03.2009 11:07
Beiträge: 82
Geschlecht: Weiblich
Irgendwie mochte ich seine Stimme nie so richtig, wenn ich die neuen Songs höre,höre ich keine Fortschritte weder stimmlich noch muskalisch.

_________________
Vollidioten schämt euch. Alles gut finden was lichtjahre vom Rockn Roll entfernt ist.Cuck Berry wird sich im Grab umdrehen
Western Stars ist ein "Meisterwerk"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 03.03.2017 01:47 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2016 13:39
Beiträge: 409
EvaMann hat geschrieben:
Irgendwie mochte ich seine Stimme nie so richtig, wenn ich die neuen Songs höre,höre ich keine Fortschritte weder stimmlich noch muskalisch.

"Fortschritte?" "Stimmlich noch musikalisch" Sorry, das ist, mal wieder (sic), siehe KOMPLETT BESCHEUERTER Signatur, völlig BANANE und aus der Spur, meine "Gute"! Seit wann ist, z.B. der Boss, mit den Jahren stimmlich besser geworden? "Alternativ Facts" gerne auf Anfrage!!!

_________________
Es muss erst noch viel schlimmer kommen, bevor es wieder besser werden kann.
Achtung! Meine Beiträge können Satire und Ironie enthalten, die nicht gesondert gekennzeichnet sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Ryan Adams Album: Prisoner
BeitragVerfasst: 04.03.2017 17:26 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 18.03.2009 11:07
Beiträge: 82
Geschlecht: Weiblich
The Dude:
Bruce ist ein wundervoller Sänger, hat eine sehr flexible Stimme, mit der er klasse varieren kann, das seit vielen Jahrzehnten
Adams singt eindimensional, sehr hohe Stimmlage für einen Mann ohne Facetten.
Ich mag es nicht, hat auch nichts dazugelernt. Musikalisch der selbe Stoff, Songwriting ohne große kreative Sprünge meines Erachtens.

_________________
Vollidioten schämt euch. Alles gut finden was lichtjahre vom Rockn Roll entfernt ist.Cuck Berry wird sich im Grab umdrehen
Western Stars ist ein "Meisterwerk"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de