Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 22.07.2019 04:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.09.2016 06:09 
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 04.09.2002 20:26
Beiträge: 143
Wohnort: Wietzendorf
Am 23.09.2016 veröffentlicht die britische Progressivrockband Marillion ihr 18. Studioalbum. Die Band lies sich wie immer auch dieses Album von ihren Fans vorfinanzieren.
Marillion selbst bezeichnet das Album als "das beste Marillionalbum aller Zeiten". Es ist ein aus mehreren Teilen bestehendes Album, dass sehr politisch gehalten ist und sich mit dem aktuellen Zeitgeschehen auseinander setzt.

Erster Eindruck: es ist ein typisches Marillionalbum, ruhig gehalten mit aufbrausenden Akzenten, manchmal traurig stimmend und musikalisch perfekt umgesetzt. Die schwebend wirkende Stimme von Steve Hogarth gibt auch diesem Marillionalbum eine marilliontaypische atmosphärische Dichte.
Wer ein Marillionalbum mit Songs wie Kayleigh erwartet wird bei diesem Album nicht fündig. Das bedeutet aber nichts schlimmes, denn diese Zeiten sind bei Marillion schon lange vorbei. Marillion hat sich weiter entwickelt, konnte den alten Staub um Fish abschütteln und hat so den Progrock sicher ins neue Jahrtausend gebracht. Wer ein Livekonzert oder sogar ein Marillionweekend mit der Band erlebt hat, weiß was ich meine!

"Daumen hoch" für F E A R

_________________
it's magic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.09.2016 16:04 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13205
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
sehr sehr starkes Album.

Bild
MARILLION - F E A R

Das 18. Studioalbum der Band ist unterteilt in 6 Akte/6 brandneue Songs und es ist das erklärte Gefühl der Band, dass es ihr bisher bestes Album ist. Marillion zeigen definitiv keine Alterserscheinungen.
Der Albumtitel selbst ist provokativ, aber auf keinen Fall beleidigend gemeint. Er ist Teil einer Textzeile des Songs "The New Kings“, vorgetragen in klagender Falsettstimme. Auf "F*** Everyone And Run (F E A R)" widmen sich Marillion den großen Lebensthemen, aber sie halten es nicht für ihre Aufgabe, den Menschen zu predigen.
"The New Kings“ wirft einen Blick auf die mörderische Bestie, in die sich der moderne Kapitalismus offensichtlich entwickelt hat, "El Dorado“ untersucht die Vorstellung des politischen Anspruchs und die modernen Herausforderungen des Vereinigten Königreichs, "The Leavers“ behandelt die Wirkung des flüchtigen Lebens on the road auf die, die immer wieder Abschied nehmen.
Mit "F*** Everyone And Run (F E A R)" zeigen Marillion, dass sie so lebendig und stark sind wie eh und je. Unvergleichlich und furchtlos.
RELEASE: 23. SEPTEMBER 2016 / GENRE: ROCK

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.09.2016 18:53 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2002 15:37
Beiträge: 4137
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich
Toll, ein Thread zum neuen Marillion Album :D

Im Gegensatz zu "Chapter & Verse" konnte ich bereits heute das neue Marillion Album auf Vinyl hören. Neben Bruce Springsteen sind
es ziemlich genau 2 Bands, auf deren neue Alben ich mich bereits Monate im voraus freue. Iron Maiden und.......Marillion. Einen
ordentlichen Brocken haben die 5 Jungs einen vorgesetzt. Nach einer ersten Runde bleibt für gewöhnlich wenig haften, so wie
auch dieses Mal. Ein Album, dass entdeckt werden will. Zum einen fällt schon mal auf, dass die Songreihenfolge auf Vinyl anders als
auf der CD ist. Ist vermutlich den 3 Songs mit Überlänge geschuldet, um ein vernünftige Aufteilung auf 4 Seiten zu ermöglichen.
"White Paper" wurde mit "The Leavers" getauscht. Wie hacki bereits treffend feststellte, ist auch bei F.E.A.R. der typische, sphärische
Marillion Sound allgegenwärtig, dazu dieser cremige Gitarrensound von Steve Rothery. Herrlich am Stück zu hören und bisher nichts
nerviges aufgefallen, das können Marillion nämlich auch besonders gut. Brauch jetzt unbedingt noch die CD wegen der leicht abgewandelten
Songreihenfolge. Hier folgt auf einen der 3 Songs mit Überlänge (die auch noch mal zwischen 4 bzw. 5 Parts aufwarten) jeweils einer
der kurzen Songs (für Marillion Verhältnisse). "The New Kings" ist schon mal ein Knaller und die anderen Songs werden auch bis Ende
der nächsten Woche soweit gereift sein, um sich ein ernstzunehmendes Urteil zu bilden. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass "F.E.A.R."
sich mit "Marbles" zum besten Album seit "Afraid of Sunlight" entwickelt.

_________________
We may find it out on the street tonight baby


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.09.2016 18:59 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2016 12:12
Beiträge: 13
Geschlecht: Männlich
Unglaubliche Platte!

Songs als Breitwandfilm - Weltkulturalbum!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.03.2017 09:36 
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 04.09.2002 20:26
Beiträge: 143
Wohnort: Wietzendorf
Ich hatte am Wochenende die Möglichkeit das Album live zu hören. Ich kann nur sagen: "Daumen hoch"
Marillion war auch beim diesjährigen Marillionweekend wieder auf der Überholspur.

_________________
it's magic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de