Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 25.04.2024 08:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 407 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.07.2013 15:19 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.2008 14:58
Beiträge: 5349
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
cillyiris hat geschrieben:
Ich habe gerade *Walk Like A Man* von Robert J. Wiersema gelesen. Wiersema ist Springsteen-Fan und beschreibt, wie die Musik von Bruce Einfluß auf ihn hatte und hat. Sehr interessant zu lesen und so einige Male habe ich mich in seinen Gedanken wiedergefunden. :D Am Ende seines Buches hat er eine lange Liste von Bootlegs aufgereiht, die man unbedingt besitzen muss! Einen Großteil davon habe ich schon.....

Schau mal auf Seite 21 dieses Threads. Da habe ich auch schon mal auf das Buch verwiesen. Hat mir auch gut gefallen! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.07.2013 15:51 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.2008 14:58
Beiträge: 5349
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
Habe am Wochenende meine Urlaubslektüre fertig gelesen (Urlaub ist ja auch vorbei :wink: ): "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher oder "13 Reasons Why". Bin auf das Buch über YouTube gestoßen, als ich mir dieses Video angesehen habe und in den Kommentaren auf dieses Buch verwiesen wird. Das Lied kannte ich schon seit Anfang der 90er, das Buch war mir bis dato völlig unbekannt:



Habe dann beim Lesen ständig drauf gewartet, wann der Song endlich erwähnt wird. Musste dann aber enttäuscht feststellen, dass der Song wohl nur in der amerikanischen Originalausgabe Erwähnung findet! :shock: :wink:

Das Buch selbst richtet sich in erster Linie an Jugendliche, ist aber sicher auch für Eltern, deren Kinder in diese Lebensphase kommen (Teenies) lesenswert. Es geht um ein junges Mädchen Hannah, das sich umbringt und 13 Personen letztlich dafür verantwortlich macht. Vor ihrem Selbstmord bespricht sie 13 Kassettenseiten. Jede Seite richtet sich an eine der 13 Personen. Sie verschickt die Kassetten an diese Personen. Erzählt wird aus der Sicht von Clay, einem Klassenkameraden, der irgendwann auch auf den Tapes erscheint. Interessanter Erzählstil, kannte ich bisher noch nicht.
Jeder Selbstmordgrund für sich genommen ist eine Lapalie, aber im Ganzen kann man den Schritt dann doch ein wenig nachvollziehen. Vor allem soll wohl klar gemacht werden, dass jede noch so unbedeutend erscheinende Tat in der Summe massive Auswirkungen haben kann.

Ich würde dem Buch 4 von 5 Sterne geben. Das Buch wird derzeit gerade verfilmt und soll 2014 in die Kinos kommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.07.2013 18:01 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 17.04.2009 07:29
Beiträge: 1785
Wohnort: VS
Geschlecht: Weiblich
cillyiris hat geschrieben:
:lol: Dann bin ich auf die Rezension meiner 65 Jahre alten Freundin gespannt. Die liest das Buch gerade.

Bitte, bitte poste doch, wie es Deiner Freundin gefallen hat. Vielleicht bin ich einfach nur zu kopfgesteuert :roll: :lol:.

Eben zu Ende gelesen:
Das Labyrinth erwacht.
http://www.amazon.de/Das-Labyrinth-erwa ... th+erwacht
Schon ein bisschen Mischung zwischen Panem und Lost. Echt spannend geschrieben. Hat mir gut gefallen. Ich bin schon echt gespannt wie es weiter geht. Die Fortsetzung kommt allerdings erst in einem Monat raus :?. Auch wieder ein Buch für Jugendliche und junge Erwachsene. Sollte mal doch wieder Bücher für Erwachsene lesen :lol:.

_________________
Wenn ich ein Vogel wäre, wüsste ich genau wen ich als Erstes anscheissen würde!


Ludwigshafen '03
Frankfurt '05
Mannheim '07
Hamburg '08
Wien '09
New York '09
Frankfurt '12
Wien '12
London '16
München '23


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.07.2013 17:09 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 20:34
Beiträge: 1371
Geschlecht: Männlich
Joyland von Stephen King
wer king mag, wird dieses buch lieben. ausserdem wird clarence clemons erwähnt... :wink:

_________________
1988 Frankfurt;1988 Berlin; 1988 Bremen; 1992 Frankfurt;1993 Dortmund; Dortmund; 1993 Kopenhagen; 1996 Hamburg; 1999 Bremen; 2003 Gelsenkirchen; 2003 Hamburg; 2012 Berlin; 2013 Hannover, Mönchengladbach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.07.2013 17:15 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2003 18:54
Beiträge: 7840
Wohnort: Siegen / NRW
Geschlecht: Männlich
kieler24143 hat geschrieben:
Joyland von Stephen King
wer king mag, wird dieses buch lieben. ausserdem wird clarence clemons erwähnt... :wink:

Na prima. Ich lese grad Kings 'der Anschlag'. Da wird Springsteen selbst erwahnt. Aber das kommt ja bei King öfters vor. Die Figur des Larry Underwood in 'The Stand' soll ja sogar an Springsteen angelehnt sein.

_________________
"Streicht 'n kessen Darm, der Junge!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.07.2013 08:14 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 20:34
Beiträge: 1371
Geschlecht: Männlich
The River hat geschrieben:
kieler24143 hat geschrieben:
Joyland von Stephen King
wer king mag, wird dieses buch lieben. ausserdem wird clarence clemons erwähnt... :wink:

Na prima. Ich lese grad Kings 'der Anschlag'. Da wird Springsteen selbst erwahnt. Aber das kommt ja bei King öfters vor. Die Figur des Larry Underwood in 'The Stand' soll ja sogar an Springsteen angelehnt sein.

stimmt. king wollte sogar, dass bruce den larry in der verfilmung spielt. hat aber leider nicht geklappt...
der anschlag ist klasse, genauso wie die arena. da gibt es sogar eine serie, die läuft gerade in den usa.

_________________
1988 Frankfurt;1988 Berlin; 1988 Bremen; 1992 Frankfurt;1993 Dortmund; Dortmund; 1993 Kopenhagen; 1996 Hamburg; 1999 Bremen; 2003 Gelsenkirchen; 2003 Hamburg; 2012 Berlin; 2013 Hannover, Mönchengladbach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.08.2013 16:39 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2013 11:52
Beiträge: 25
Wohnort: Nordhessen
Geschlecht: Weiblich
kieler24143 hat geschrieben:
Joyland von Stephen King
wer king mag, wird dieses buch lieben. ausserdem wird clarence clemons erwähnt... :wink:


Ich mag King eigentlich sehr gerne, beonders "Die Arena" hat mir von den letzten Romanen sehr gut gefallen, deshalb war ich ziemlich gespannt auf "Joyland", muss aber sagen, dass ich etwas enttäuscht war. Es dauert - für Stephen King - relativ lange bis Spannung aufkommt und hat mich nicht so gefesselt, wie anderes von ihm.

Ich lese z. Zt. den 2. Band der Auswanderer-Trilogie der Norwegerin Toril Brekke: Die Reise nach Westen.
Der erste Teil "Elises Traum" beginnt 1825 und schildert das Schicksal norwegischer Auswanderer in Amerika. Der zweite Teil handelt dann von der nächsten Generation. Ohne viel Schmalz und recht realistisch wird das Leben der Pioniere beschrieben und auch wenn es eine Geschichte ist, die über mehrere Generationen geht, nicht die übliche Herz-Schmerz-Famiiensaga. Kann ich durchaus weiter empfehlen!

http://www.amazon.de/Die-Reise-nach-Wes ... ril+Brekke
http://www.amazon.de/Elises-Traum-Roman ... ril+Brekke

_________________
Frankfurt 88 - Frankfurt 09 - Frankfurt + Köln 12 - Hannover + Mönchengladbach + Leipzig 13 - Newark + München + Berlin + Mailand I + Göteborg III 16 - Broadway 18 - Barcelona I + II + Paris I + Rom + Düsseldorf + Hamburg + Wien + Hockenheim + München 23


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.08.2013 17:17 
Full Member
Full Member

Registriert: 24.02.2006 23:25
Beiträge: 362
Wohnort: Würzburg
Wittgensteins Mätresse von David Markson
Erschienen im Berlin Verlag in der Übersetzung von Sissy Tax.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2013 01:02 
Full Member
Full Member

Registriert: 24.02.2006 23:25
Beiträge: 362
Wohnort: Würzburg
Ein weiteres großartiges Buch das man empfehlen kann ist "Die Fälschung der Welt" von William Gaddis. Sehr empfehlenswert und brilliant geschrieben. Ich muss dazu sagen, dass ich das Original gelesen habe, also die amerikanische Version. Zur deutschen Übersetzung kann ich leider nichts sagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2013 10:17 
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2012 12:50
Beiträge: 529
Wohnort: Itzehoe
Geschlecht: Männlich
PierLights hat geschrieben:
kieler24143 hat geschrieben:
Joyland von Stephen King
wer king mag, wird dieses buch lieben. ausserdem wird clarence clemons erwähnt... :wink:


Ich mag King eigentlich sehr gerne, beonders "Die Arena" hat mir von den letzten Romanen sehr gut gefallen, deshalb war ich ziemlich gespannt auf "Joyland", muss aber sagen, dass ich etwas enttäuscht war. Es dauert - für Stephen King - relativ lange bis Spannung aufkommt und hat mich nicht so gefesselt, wie anderes von ihm.


Das ist in King-Büchern doch normal. Wenn ich an "Friedhof der Kuscheltiere" denke... da kann man getrost anfangen erst ab Seite 100 zu lesen wenn das Buch mal so laaaangsam in Fahrt kommt. Habe über die Kritiken zu "Joyland" gelesen, dass er da ziemlich schnell zur Sache kommt und eben nicht hunderte Seiten um den heißen Brei schreibt.
Wie auch immer. Lese King auch sehr gerne. Habe kürzlich das Kurzgeschichtenbuch "Albträume" gelesen. In einer der Geschichten (Ich meine "Turnschuhe") wird ebenfalls der Boss erwähnt!
King scheint aber sowieso ziemlicher Rockfan zu sein. Die Ramones finden in seinen Büchern auch des Öfteren Beachtung und AC/DC haben damals zu "Trucks" ja sogar den Titeltrack beigesteuert!

Habe jetzt mit der "dunklen Turm" Saga angefangen! Soll ja das Maß der Dinge der Kingbücher sein, wie ich immer höre...?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2013 11:37 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010 20:34
Beiträge: 1371
Geschlecht: Männlich
die dunkle turm saga und der talisman sind die einzigen king-bücher, mit denen ich nix anfangen kann. fantasy ist halt nicht so mein ding...

joyland ist ja eher ein kurzroman, 330 seiten, im vergleich zum anschlag oder die arena. hat mich ein bißchen an stand by me erinnert.

_________________
1988 Frankfurt;1988 Berlin; 1988 Bremen; 1992 Frankfurt;1993 Dortmund; Dortmund; 1993 Kopenhagen; 1996 Hamburg; 1999 Bremen; 2003 Gelsenkirchen; 2003 Hamburg; 2012 Berlin; 2013 Hannover, Mönchengladbach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2013 11:38 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 17.06.2003 08:57
Beiträge: 9117
Wohnort: Bad Münstereifel
Sailor44 hat geschrieben:
Ein weiteres großartiges Buch das man empfehlen kann ist "Die Fälschung der Welt" von William Gaddis. Sehr empfehlenswert und brilliant geschrieben. Ich muss dazu sagen, dass ich das Original gelesen habe, also die amerikanische Version. Zur deutschen Übersetzung kann ich leider nichts sagen.



Das scheint mir aber ein Brett zu sein?!

_________________
__________________________________________________________


Es kann nicht sein,was nicht sein darf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2013 12:28 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2003 18:54
Beiträge: 7840
Wohnort: Siegen / NRW
Geschlecht: Männlich
kieler24143 hat geschrieben:
die dunkle turm saga und der talisman sind die einzigen king-bücher, mit denen ich nix anfangen kann. fantasy ist halt nicht so mein ding...

Da geht es Dir wie mir. Hatte mir noch die ersten Bücher des dunklen Turms zugelegt, war aber absolut nicht meins. Bin dann erst in diesem Sommer durch 'der Anschlag' wieder an King geraten und werde mir dann auch noch Joyland auf den Kindle laden.

_________________
"Streicht 'n kessen Darm, der Junge!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2013 18:59 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2005 08:48
Beiträge: 7955
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich
Stephen King bezeichnet die Der-dunkle-Turm-Saga ja als sein Hauptwerk, was angesichts des Umfangs ohnehin logisch ist. Ich konnte damit aber nie was anfangen, obwohl ich lange Zeit fast alles von ihm verschlungen habe.

_________________
http://dienachtderlebendentexte.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.08.2013 14:34 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 17.04.2009 07:29
Beiträge: 1785
Wohnort: VS
Geschlecht: Weiblich
Stephen King ist so gar nicht meins. Habe mich vor langer, langer Zeit durch "Christine" gequält und bei "Sie/Misery" habe ich die Flügel gestrecckt. Seitdem habe ich es gelassen, obwohl mich die Klappentexte teilweise echt angesprochen haben.

Ich habe zwischenzeitlich zwei sommerleichte Lektüren durch:

1. Eine Handvoll Worte
http://www.amazon.de/Eine-Handvoll-Wort ... voll+Worte
Ich hatte mir das Buch als E-Book runtergeladen. Was mich störte, war der teilweise kursiv gedruckte Text und das ohne erkennbaren Grund.
Auch das hin und her gespringe empfand ich als störend. Das Thema war eigentlich ganz nett, aber die Störfaktoren haben doch überwogen.
Fazit: War recht. Muß ich aber nicht nochmal haben.

2. Der schönste Fehler meines Lebens
http://www.amazon.de/Der-sch%C3%B6nste- ... nes+Lebens
Okay, ich schäme mich :oops:. Ich lese die Bücher von der Phillips immer mal wieder zwischen rein. Muß man nichts denken und schmöckert man mal so durch.
Fazit: Banal, wie alle von dieser Schriftstellerin, aber immer wieder nett.

Bei einem weiteren Buch habe ich mich dazu entschieden, nicht weiter zu lessen.

Beautyful Disaster
http://www.amazon.de/Beautiful-Disaster ... l+disaster
Kein Beautyful - nur Disaster. Hab das Buch recht günstig gedownloaded. GsD, sonst hätte es mich wirklich geärgert.
Nach rd. 160 Seiten kann ich nur sagen, so nen Sch...

_________________
Wenn ich ein Vogel wäre, wüsste ich genau wen ich als Erstes anscheissen würde!


Ludwigshafen '03
Frankfurt '05
Mannheim '07
Hamburg '08
Wien '09
New York '09
Frankfurt '12
Wien '12
London '16
München '23


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 407 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de