Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 17.09.2019 23:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.07.2003 17:36 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10.05.2003 15:17
Beiträge: 114
Eine Frage an alle Leseratten unter den Tramps:
Welches Buch über Bruce ist besonders zu empfehlen???
Ich bin auf der Suche nach einer Art Biographie-Lektüre.
Gibt es auch ein Buch, das alle Songtexte enthält, zum Nachschlagen in einer ruhigen Minute???
Danke! :lol:
Schrödi

_________________
The dope's that there's still hope


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.07.2003 18:31 
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2002 18:07
Beiträge: 540
Wohnort: Gelsenkirchen
Geh auf stonepony.de dann auf Shop, dort gibts eine Auswahl an Büchern ..........
Welches allerdings das Beste ist,
solltest du selbst herausfinden
Ich hab "In eigenen Worten" ,"Die Bruce Springsteen Story"(Dave Marsh),"Die Rolling Stone Fakten" und Christopher Sandfords "Die Rockstimme Amerikas" gelesen. Interessant fand ich sie alle, wobei mir Dave Marsh manchmal etwas sehr euphorisch erschien und Christopher Sandford oftmals unter die Gürtellinie geht...............
"In eigenen Worten" kann man gut lesen wenn man wenig Zeit hat.Es ist quasi eine Zitatesammlung.

Aber wie bei allem, es ist halt Geschmackssache............

Viel Spass

_________________
Freiheit hat man im Herzen...........


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.07.2003 20:14 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2003 10:39
Beiträge: 409
Wohnort: Hückelhoven
Wenn du die Songtexte suchst,die gibt es in folgendem Buch:
"Songs" von Bruce Springsteen
Es ist im Dezember `98 herausgekommen beim amerikanischen Buchverlag AVON und kostet 50 Dollar.
Ich weiß, das ist ganz schön teuer, aber es lohnt sich.
Alle Songs von "Greetings" bis "Ghost of Tom Joad"
Format: 28.5 / 23 cm, Kunstdruck-Papier, rund 150 Photos, vom Schnappschuss bis zu Session-Bildern.
Und das Beste: zu jedem Album gibt es von Bruce selbst verfasste
Einführungen. Darin Berichtet er über die Entstehung der Songs. Sehr interessant.
Gruß, Cynthia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.07.2003 20:33 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2003 13:18
Beiträge: 1025
Wohnort: Oldenburg
Geschlecht: Männlich
Als Biographie finde ich auch das Buch "The Boss" von Julia Edenhofer sehr gut.

Ebenfalls recht interessant ist "Die Rolling Stone Fakten", welches eine Sammlung (fast) aller Rolling Stone Artikel von den Anfängen bis zur Reunion-Tour enthält.

Etwas bilderlastiger aber trotzdem nicht unbedingt uninteressant ist der Bildband von Petra Zeitz, welcher auch einen (sehr) kleinen Abschnitt mit Biographien der E Street Band enthält.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.07.2003 20:44 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2003 20:14
Beiträge: 2922
Wohnort: im Nordwesten
Geschlecht: Männlich
Hallo,
Claudi 2805 schrieb:
"Interessant fand ich sie alle, wobei mir Dave Marsh manchmal etwas sehr euphorisch erschien und Christopher Sandford oftmals unter die Gürtellinie geht............... "

Wieso geht Sandfords Buch unter die Gürtellinie?
Warum begründest du das nicht?
Ich kann es in keinem Falle nachvollziehen. Sandford berichtet sachlich, aber sehr wohltuend über Springsteen Karriere. Ein Biograph muss neutral sein, eben sachlich krtitisch, aber letzten Endes bleibt ein äußerst positiver Gesamteindruck über die Ausnahmeerscheinung von Bruce.

Du musst ein anderes Buch gelesen haben, aber nun gut, jeder hat einen anderen Hintergrund und eine andere Rezeption. Ich als Springsteen-Fan, schon älter, kann das Buch nur wärmstens empfehlen.

Boss49


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2003 08:56 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2003 17:31
Beiträge: 4568
Wohnort: www.bierland-oberfranken.de
Geschlecht: Männlich
@boss49

ich kann claudi2805 nur beipflichten. Ich finde dieses Buch geht mehr als oft unter die Gürtellinie und mir schien gelegentlich das der Focus mehr auf dem Privat bzw. Intim-Leben von Bruce liegt als auf anderen Themen. Vor allem wird in diesem Zusammenhang gerne auf Quellen-Angaben verzichtet.

Diese Art der Berichterstattung gleicht doch eher Boulevard-Journalismus, was wohl auch Sandfords ursprüngliches Metier war.

Ich bevorzuge ebenfalls "In eigenen Worten" und die "Stones-Fakten". Die "Springsteen-Story" von Marsh habe ich erst zur Hälfte durch. Ist bisher aber sehr lesenswert.

_________________
„So eine schöne Grätsche an der Außenlinie, kann ja auch etwas Magisches haben.“ Florian Dick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2003 14:32 
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2002 18:07
Beiträge: 540
Wohnort: Gelsenkirchen
Zitat:
Wieso geht Sandfords Buch unter die Gürtellinie?
Warum begründest du das nicht?
Ich kann es in keinem Falle nachvollziehen. Sandford berichtet sachlich, aber sehr wohltuend über Springsteen Karriere. Ein Biograph muss neutral sein, eben sachlich krtitisch, aber letzten Endes bleibt ein äußerst positiver Gesamteindruck über die Ausnahmeerscheinung von Bruce.

Du musst ein anderes Buch gelesen haben, aber nun gut, jeder hat einen anderen Hintergrund und eine andere Rezeption. Ich als Springsteen-Fan, schon älter, kann das Buch nur wärmstens empfehlen.



Ich habe nicht geschrieben , dass ich das Buch nicht gut finde.
Wen es interessiert, welch ein "Hengst" (Zitat) Bruce in jungen Jahren war und das er "im Bett so gewaltig ist wie auf der Bühne"war/ist?! (Zitat), sollte das Buch schon lesen..........

@boss49 Ich hoffe das reicht als Begründung 8)

_________________
Freiheit hat man im Herzen...........


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2003 15:04 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13216
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Das beste Buch (meiner Meinung nach) ist "BORN TO RUN" von Dave March.

Bild

Im Bruce Springsteen Shop gibts das Buch für 15,80 Euro.

HIER BESTELLEN

Im Herbst erscheint das Update mit dem Namen "TWO HEARTS". Leider erst einmal auf Englisch. Eine Deutsche Fassung wird im Laufe des nächsten Jahres erscheinen.

HIER KANN MAN DAS ENGLISCHE BUCH BESTELLEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2003 15:43 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2003 18:54
Beiträge: 7314
Wohnort: Siegen / NRW
Geschlecht: Männlich
apropos Shop, habe heute von Amazon die Nachricht gekriegt, daß Calendar 2004 leider nicht aufgelegt wird.

_________________
"Streicht 'n kessen Darm, der Junge!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2003 15:47 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2003 19:43
Beiträge: 282
Wohnort: Münster
Toll ist auch (wenn auch keine Biographie) "Backstreets" von Charles R. Cross (ich hoffe, ich hab den jetzt richtig geschrieben). Ist glaub ich 1992 aktualisiert worden und hat bis dato alle (!) Setlisten mit vielen Einträgen zu den einzelnen Shows enthalten. Außerdem die ganzen Studio-Sessions und einzelne Artikel/Interviews über/mit Bruce & Band.

_________________
Don't ask me what I'm doing, I don't know


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2003 15:57 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13216
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
The River hat geschrieben:
apropos Shop, habe heute von Amazon die Nachricht gekriegt, daß Calendar 2004 leider nicht aufgelegt wird.


ja, das ist sehr schade.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2003 21:37 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 25.02.2003 22:28
Beiträge: 62
Ich bis jetzt erst ein Buch über Springsteen gelesen, aber ein sehr gutes: "It Ain`t No Sin To Be Glad You`re Alive" von 1999. Der Autor ist mir entfallen.

Auch lesenswert: die Rolling Stone Files. (aus der Reihe in der auch R.E.M. und Neil Young behandelt wurden).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2003 22:07 
hab " in eigenen worten; rollingstone fakten und die rockstimme amerikas" gelesen. das letzte war das beste vom inhalt. hat sich aber sehr schlecht gelesen. nun kommt " born to run" dran. alle in deutsch.
falls sie wer bestellen will sollte auf die isbn nummer achten. fängt sie mit einer 3 an ist es in deutsch.

Gruß Cp


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.07.2003 17:18 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2003 12:09
Beiträge: 973
Wohnort: Herford & Osnabrueck
Fuer mich ist immer noch das beste Buch:

Springsteen - The Man and His Music

Dieses Buch wurde von den Leuten von dem "Backstreets" Magazine herausgegeben. Enthaelt alles was man wissen sollte finde ich!!

_________________
<b>Mareike</b>
www.bruce-springsteen.tk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2003 02:53 
Newbie
Newbie

Registriert: 11.06.2003 21:37
Beiträge: 32
Wohnort: Passau
So mein senf:
ich hab bis jetzt die dave marsh bio durch, die rolling stone files, in eigenen worten und dann noch the complete guide to the music of bruce springsteen von patrick humphries (englisch)
klar, interessant waren sie alle, in seinen eigenen worten zeigt sehr schön und sehr knapp auf wie sich seine einstellung zu gewissen dingen iim lauf der zeit geändert hat. dave marsh schreibt auch sehr schön ist vor allem sehr ausführlich über die 70er, seine shows und die aufnahmesessions. rolling stone ist auch nicht übel, nur im vergleich zu dave marsh viel unpersönlicher, je nachdem wie mans mag. rs-stil eben. das buch von patrick humphries reisst jedes album von greetings bis tom joad ab, mit einleitungen und kurzen infos, aber wirklich song für song. kurze analyse von text und musik, allerdings empfehle ich da schon gewisse englisch-grundkenntnisse...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de