Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 06.12.2019 22:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 25.11.2016 13:10 
Newbie
Newbie

Registriert: 12.12.2012 23:12
Beiträge: 42
Falls noch nicht bekannt und hier schon mitgeteilt, möchte ich auf die aktuelle Ausgabe der ZEIT von gestern (24.11.) hinweisen. In der Beilage ZEIT-Magazin ist ein längeres Interview mit Bruce drin.

_________________
Frankfurt 92 06 09 12
Köln 06 07
Offenbach 99
Gelsenkirchen 03
Hannover 13
M´gladbach 13
Barcelona 16
München 16
Paris1 16
Zürich 16


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 25.11.2016 16:06 
Gold Member
Gold Member

Registriert: 14.06.2016 18:02
Beiträge: 847
Wohnort: fast Berlin
War grad meine Lektüre bei ner schönen Tasse Kaffee als Start ins Wochenende 8)

Zitat:"Angeblich spielen sie Golf?" "Golf? Gott bewahre, nein. Wer denkt sich so etwas aus?..." :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 28.11.2016 00:08 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008 19:32
Beiträge: 2360
Wohnort: HR
Ein wirklich interessantes Interview.
Besonders diese Passagen:
"Gibt es einen öffentlichen und einen privaten Bruce Springsteen?"
"Der öffentliche Bruce Springsteen ist ein Schutz, den ich nutze, um in Ruhe gelassen zu werden. Dieser Bruce Springsteen ist immer bestens drauf und macht in allen Situationen eine gute Figur. Das ist eine Rolle, eine Art Theater, das ich spiele. Manchmal wäre ich gerne wie Bruce Springsteen!" :D :D :D

"Aus Ihrer Biografie ist zu erfahren, dass Sie keine Noten lesen können. Wie schreiben Sie Songs?"
"Die Texte schreibe ich auf Papier. Die Melodien summe ich ins Diktiergerät oder in mein Handy."

Kann das wirklich sein, daß er bis heute keine Noten lesen kann? Ich kann es mir gar nicht vorstellen.


"Ist es für Sie vorstellbar, eines Tages auch einen Roman zu schreiben?"
"Ein weiteres Buch könnte ich mir vorstellen. Werde ich eines Tages auch etwas Fiktives schreiben? Warum nicht? Das könnte passieren. "
:D :thumbs1

_________________
It's only Rock 'n' Roll, aber es fühlt sich an wie Liebe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 28.11.2016 03:17 
Junior Member
Junior Member

Registriert: 18.03.2009 11:07
Beiträge: 78
Geschlecht: Weiblich
Bisschen frech der Bruce. :)

_________________
Vollidioten schämt euch. Alles gut finden was lichtjahre vom Rockn Roll entfernt ist.Cuck Berry wird sich im Grab umdrehen
Western Stars ist ein "Meisterwerk"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 28.11.2016 09:56 
Die zitierten Passagen finde ich klasse.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 28.11.2016 11:07 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 12.08.2002 09:59
Beiträge: 1091
Wohnort: Lummerland
Sokki hat geschrieben:
"Aus Ihrer Biografie ist zu erfahren, dass Sie keine Noten lesen können. Wie schreiben Sie Songs?"
"Die Texte schreibe ich auf Papier. Die Melodien summe ich ins Diktiergerät oder in mein Handy."

Kann das wirklich sein, daß er bis heute keine Noten lesen kann? Ich kann es mir gar nicht vorstellen.
:D :thumbs1


Das kann ich mir auch nicht vorstellen , zu mal diese Story irgendwie auch gerne von anderen Musikern erzählt wird .
Vielleicht brauchen sie keine Noten vom Blatt abzulesen um Musik zu machen .
Für einen Liedermacher sehe ich das allerdings mehr als fragwürdig an.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 28.11.2016 11:22 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2014 10:47
Beiträge: 872
Wohnort: ... im Südwesten der Republik
Geschlecht: Männlich
Holger hat geschrieben:
Sokki hat geschrieben:
"Aus Ihrer Biografie ist zu erfahren, dass Sie keine Noten lesen können. Wie schreiben Sie Songs?"
"Die Texte schreibe ich auf Papier. Die Melodien summe ich ins Diktiergerät oder in mein Handy."

Kann das wirklich sein, daß er bis heute keine Noten lesen kann? Ich kann es mir gar nicht vorstellen.
:D :thumbs1


Das kann ich mir auch nicht vorstellen , zu mal diese Story irgendwie auch gerne von anderen Musikern erzählt wird .
Vielleicht brauchen sie keine Noten vom Blatt abzulesen um Musik zu machen .
Für einen Liedermacher sehe ich das allerdings mehr als fragwürdig an.

Ich kann mir das durchaus gut vorstellen ... wäre er Geiger in einem Orchester, wäre Noten lesen können eine Grundvoraussetzung, aber in der Rockmusik ist "vom Blatt spielen" ja doch eher die Ausnahme ... klar, zum festhalten der Komposition für den Verlag ist dann vermutlich ne Niederschrift in Notenform notwendig, aber diese Umsetzung muß Bruce ja nicht selbst leisten ... er und die Band werden Musik und Arrangement wohl eher über Akkordfolgen und Tonart erarbeiten und festhalten - und natürlich per Demo-Aufnahme ...

Vermutlich kann Bruce Noten lesen im Sinn von "wenn der Punkt auf dieser Linie ist, ist das ein C", aber nicht im Sinn von "Ich kuck die Noten an und kann's sofort so wie es da steht spielen" ... oder gar wie manche klassische Komponisten eine Partitur ankucken und das innere Ohr hört wie es mit Orchester klingen wird ...

_________________
Ich fordere streng abgegrenzte Zweifels- und Unsicherheitsräume ...! ;o)
HH 2008 / F 2009 / K 2012 / M 2013 / MG 2013 / L 2013 / M 2016 / B 2016


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 28.11.2016 14:31 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2003 20:14
Beiträge: 2926
Wohnort: im Nordwesten
Geschlecht: Männlich
Von Rocksängern können so einige keine Noten lesen. Warum soll das fragwürdig sein? Bruce hat im "Zeit"-Interview erklärt, wie er es macht, und das ist absolut glaubwürdig und nachvollziehbar.

_________________
Things that keep people human is the ability to keep dreaming. (Bruce Springsteen) :wish


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 28.11.2016 20:46 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2016 13:39
Beiträge: 409
Carlos Santana kann angeblich auch keine Noten. Kann ich mir kaum vorstellen wenn ich sehe mit welchen Hochkarätern der zusammenspielt (John McLaughlin, Herbie Hancock, Wayne Shorter...)

_________________
Es muss erst noch viel schlimmer kommen, bevor es wieder besser werden kann.
Achtung! Meine Beiträge können Satire und Ironie enthalten, die nicht gesondert gekennzeichnet sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 29.11.2016 00:00 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008 19:32
Beiträge: 2360
Wohnort: HR
the Dude hat geschrieben:
Carlos Santana kann angeblich auch keine Noten. Kann ich mir kaum vorstellen wenn ich sehe mit welchen Hochkarätern der zusammenspielt (John McLaughlin, Herbie Hancock, Wayne Shorter...)


Genau das gleiche gilt ja auch, wenn z.B. New York City Serenade mit dem Orchester gespielt wird. Dann müssen wohl andere Leute die Noten für diese Musiker aufschreiben, wenn Bruce es nicht kann. :wink:

_________________
It's only Rock 'n' Roll, aber es fühlt sich an wie Liebe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 29.11.2016 01:13 
In diesem Interview mit der Zeit sagt Bruce ja auch eindeutig: Bruce Springsteen, das ist teilweise ein Produkt der Kulturindustrie. Und indem er das offen sagt, zeigt er aber auch wieder mal, das er viel mehr ist. Das ist ein ehrliches Spiel mit der Show, aber keine Show mit der Ehrlichkeit! Wow, Mr. Springsteen. Ich bin wieder mal schwer beeindruckt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 29.11.2016 07:54 
Full Member
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2016 13:39
Beiträge: 409
Thüringenboss hat geschrieben:
In diesem Interview mit der Zeit sagt Bruce ja auch eindeutig: Bruce Springsteen, das ist teilweise ein Produkt der Kulturindustrie. Und indem er das offen sagt, zeigt er aber auch wieder mal, das er viel mehr ist. Das ist ein ehrliches Spiel mit der Show, aber keine Show mit der Ehrlichkeit! Wow, Mr. Springsteen. Ich bin wieder mal schwer beeindruckt.

Und ich bin beeindruckt von solch Geschwurbel. Sorry, aber das ist Wunschdenken und reiner Wortdurchfall! Soviel zum Thema "Denken und Schreiben".
BTW: Ich finde das Interview, wie immer bei der Zeit, sehr gut geschrieben. Neue Erkenntnisse bringt es nicht wirklich, zeigt aber mittlerweile das Springsteen die Medienklaviatur auch recht virtuos beherrscht! :wink:

_________________
Es muss erst noch viel schlimmer kommen, bevor es wieder besser werden kann.
Achtung! Meine Beiträge können Satire und Ironie enthalten, die nicht gesondert gekennzeichnet sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 13.12.2016 13:38 
Ein sehr schönes Interview.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 13.12.2016 19:15 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2003 20:14
Beiträge: 2926
Wohnort: im Nordwesten
Geschlecht: Männlich
Thüringenboss hat geschrieben:
Ein sehr schönes Interview.


Finde ich auch. Das beste, das ich bisher in deutschen Medien gelesen habe.

_________________
Things that keep people human is the ability to keep dreaming. (Bruce Springsteen) :wish


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bruce in der ZEIT vom 24.11.16
BeitragVerfasst: 13.12.2016 21:17 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010 11:16
Beiträge: 810
Wohnort: across the River
boss49 hat geschrieben:
Thüringenboss hat geschrieben:
Ein sehr schönes Interview.


Finde ich auch. Das beste, das ich bisher in deutschen Medien gelesen habe.

Da möcht ich mich gerne anschließen! Sehr gutes Interview!
Ich hab das Glück, das Magazin daheim zu haben. Bruce auf der Titelseite.
Das lebensgroße Porträt, Seite 24, auch sehr schön.

_________________
"but when they said 'sit down', I stood up"
Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Welt – Springsteen-Fans und solche, die ihn noch nicht live gesehen haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de