Bruce Springsteen Forum

Das Forum von stonepony.de und the-wish.org ( !!! Jubel, Trubel, Heiterkeit !!! )
Aktuelle Zeit: 16.04.2021 03:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 275 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 19  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.06.2015 20:13 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010 11:16
Beiträge: 813
Wohnort: across the River
@Tramp69
Ach so, du warst 2005 in Berlin live dabei!
Ja dann, nehm ich meine Vermutung zurück ;-)
Glaub ich, dass es zu ner One-Man-Show wesentlich mehr Energie braucht.

Und DANKE, dass du mir nochmal ausdrücklich sagst, dass ich was verpasst habe - hm :roll:
- nur gut, dass du dich auch über Versäumnisse ärgern musst - :mrgreen:

Die Story mit dem Zwischenstopp in Island ist genial 8) sechs Songs, unfassbar!
Weiß man denn wirklich nicht welche Songs Bruce zum Besten gab?
Mein nächstes Ferienziel wird definitiv Reykjavik sein!
Du weißt, was ich dann auf dem Flughafen mache ;-)

_________________
"but when they said 'sit down', I stood up"
Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Welt – Springsteen-Fans und solche, die ihn noch nicht live gesehen haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.07.2015 15:07 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010 11:16
Beiträge: 813
Wohnort: across the River
und wieder zurück :-)
Schön war's auf dem Flughafen in Reykjavik - Iceland 8) :wink: :mrgreen:
Hier die Setlist:

01 DANCING IN THE DARK
02 BOBBY JEAN
03 THIS HARD LAND
04 WORKING ON THE HIGHWAY
05 DOES THIS BUS STOP AT 82nd STREET
06 I'M ON FIRE
07 THE RIVER

Sind allerdings 7 Songs, weil man sich doch nicht ganz sicher ist/war!

http://www.greasylake.org/setlists_show ... and&login= :D :bruce

_________________
"but when they said 'sit down', I stood up"
Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Welt – Springsteen-Fans und solche, die ihn noch nicht live gesehen haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.07.2015 16:49 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13363
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Heute vor 6 Jahren ...

Bild

Heute vor 6 Jahren – am 2. Juli 2009 – fand im Münchner Olympiastadion das 39. Konzert der „Working on a Dream Tour“ statt.

Vor 39.896 Zuschauern präsentierte Bruce Springsteen viele Songs aus seinem nagelneuen Studioalbum „Working on a Dream“. Ausserdem begeisterten die Musiker mit zwei Tourpremieren. „This Hard Land“ (erstveröffentlicht 1995 auf „Greatest Hits“) und der Roy Orbison Klassiker „Oh, Pretty Woman“ aus dem Jahre 1965 wurden erstmals in München Live vor Publikum performt.





Setlist – München:
Zitat:
Badlands / My Lucky Day / No Surrender / Outlaw Pete / Spirit in the Night / Working on a Dream / Seeds / Johnny 99 / Atlantic City / Seven Nights to Rock / This Hard Land / Pretty Woman / Because the Night / Waitin‘ on a Sunny Day / Promised Land / The River / Kingdom of Days / Lonesome Day / The Rising / Born to Run / 10th Avenue Freeze-Out / Hard Times / Bobby Jean / American Land / Detroit Medley / Glory Days / Dancing in the Dark

Bild

Tags zuvor – am 1. Juli 2009 – fand in der Münchner Kneipe „Stadion an der Schleissheimer Strasse“ übrigens eine grosse Bruce Springsteen-Pre-Concert-Party statt.

Am 3. Juli 2009 war Bruce Springsteen auch noch in der Commerzbank Arena in Frankfurt zu Gast.

Setlist – Frankfurt:
Zitat:
Badlands / Adam Raised A Cain / The Ties The Bind / My Lucky Day / Outlaw Pete / Hungry Heart / Working On A Dream / Seeds / Johnny 99 / Factory / Something In The Night / I’m Goin’ Down / Ramrod / Trapped / Because The Night / Waitin’ On A Sunny Day / The Promised Land / Point Blank / Kingdom of Days / Lonesome Day / The Rising / Born To Run / Hard Times / Jungleland / American Land / Bobby Jean / Dancing in the Dark / Twist and Shout

Die „Working on a Dream Tour 2009″:
Die „Working on a Dream Tour 2009″ umfasste 84 Konzerte in den Vereinigten Staaten, Kanada, Holland, Finnland, Schweden, Norwegen, England, der Schweiz, Deutschland, Österreich, Dänemark, Irland, Schottland, Frankreich, Italien und Spanien.



Die Konzertreise begann am 1. April 2009 im „HP Pavilion“ in San Jose, CA und endete am 22. November 2009 mit einer Show in der „HSBC Arena“, in Buffalo, NY. Laut Billboard.com spülte die Tour 156 Millionen Dollar in die Kassen der Veranstalter.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.07.2015 14:09 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13363
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Heute vor 2 Jahren ...

Bild

Vor zwei Jahren – am 5. Juli 2013 – spielte Bruce Springsteen im Rahmen der „Wrecking Ball Tour“ ein fulminantes Konzert im Borussia-Park in Mönchengladbach.

Am Konzerttag herrschten ideale Bedingungen für einen perfekten Abend.
Die Sonne lachte vom Himmel und es war mit 23°C angenehm warm. Die Musiker trafen gegen 15:30 Uhr im Borussia-Park ein und probten unter anderem „Man’s Job“ (veröffentlicht auf „Human Touch“, 1992) und „Local Hero“ (aus „Lucky Town“, 1992).

Bild
Borussia Park / Bild: © Sascha S.

Das 119. Konzert der „Wrecking Ball Tour“ startete um 19.37 Uhr mit einem selten gespielten Song. Nach „Jackson Cage“ begeisterte der „Boss“ die 35.000 Besucher mit „My Love Will Not Net You Down“ und „Better Days“.



Anschliessend sammelte Springsteen etliche Request Schilder ein und stimmte den von Bill Haley & His Comets zum Millionenseller gemachten Bluessong „Shake Rattle and Roll“ an.



Nach dem starken Beginn gönnten sich die Musiker eine ruhigere Nummer und überraschten mit einer Tourpremiere. „One Way Street“ wurde 1977 / 1978 für „Darkness on the Edge of Town“ komponiert. Letztendlich wurde der Song 33 Jahre später auf „The Promise: The Darkness on the Edge of Town Story“ veröffentlicht.



Darüber hinaus performte die weltbeste Liveband weitere Klassiker wie „Mary’s Place“, „Point Blank“, „Trapped“, „Man’s Job“, „Leap of Faith“ und „Rockin‘ All over the World“. Zu guter Letzt kam noch Max Weinbergs Sohn Jay auf die Bühne, um bei „Radio Nowhere“ die Drums zu spielen.



Setlist:
Zitat:
Jackson Cage / My Love Will Not Let You Down / Better Days / Shake Rattle and Roll / One Way Street / Mary’s Place / Wrecking Ball / Badlands / Death to My Hometown / Point Blank / Trapped / Promised Land / Hungry Heart / Man’s Job / Because the Night / Candy’s Room / She’s the One / Leap of Faith / Rosalita / Shackled and Drawn / Waiting on a Sunny Day / Radio Nowhere (mit Jay Weinberg) / Thunder Road / Rocky Ground / Born In The USA / Born To Run / Dancing In The Dark / 10th Avenue Freeze-Out / Rockin’ All Over The World


Bild
Borussia Park / Bild: © Kurt U. Heldmann

Bild
Borussia Park / Bild: © Manuel K.

Wrecking Ball Tour:
Die „Wrecking Ball Tour 2012/2013″ startete am 18. März 2012 in der „Philips Arena“ in Atlanta, GA und umfasste bis zum 21. September 2013 insgesamt 133 Shows. Während dieser Auftritte begrüsste Bruce Springsteen knapp 3,4 Millionen Zuschauer. Insgesamt durften sich die Veranstalter über Einnahmen in Höhe von 355 Millionen Dollar freuen.
In Deutschland spielte Bruce Springsteen sechs weitere Konzerte: Commerzbank Arena Frankfurt (25. Mai 2012), Rhein Energie Stadion Köln (27. Mai 2012), Olympiastadion Berlin (30. Mai 2012), Olympiastadion München (26. Mai 2013), AWD Arena Hannover (28. Mai 2013) und Red Bull Arena Leipzig (7. Juli 2013).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.07.2015 15:06 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2003 18:54
Beiträge: 7418
Wohnort: Siegen / NRW
Geschlecht: Männlich
Stimmt, Gladbach war ein Highlight !

_________________
"Streicht 'n kessen Darm, der Junge!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.07.2015 18:42 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2002 10:19
Beiträge: 1365
Wohnort: Erfurt/Wien
Geschlecht: Weiblich
Am 5. Juli 2009 hat Bruce das Konzert im Wiener Ernst Happel-Stadion auch mit "Jackson Cage" eröffnet - und die Europapremiere von "Jersey Girl" bleibt auch unvergesslich ;-)

Greetinx,

S.

_________________
The River Tour Europe 2016: Isar, Spree, Olona & Lambro, Limmat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.07.2015 16:50 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13363
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Heute vor 37 Jahren ...

Bild

Bruce Springsteen tourte im Juni und Juli 1978 im Rahmen der „Darkness on the Edge of Town“ Tour durch Kalifornien. Am 7. Juli 1978 machte der „Boss“mit der E Street Band im legendären „Roxy Theatre“ am Sunset Boulevard in West Hollywood, CA Station.

Die dreistündige Show wurde Live im Radio übertragen und zählt zu den besten Konzerten, die Bruce Springsteen jemals gespielt hat. Unter anderem stimmten die Musiker die Live Premieren von „Point Blank“, „Rave On“ und „Independence Day“ (Solo am Piano) an.







Seit dem 6. Februar 2015 ist die Show auch auf CD verfügbar. Das Radio-Bootleg gibt es auf Amazon.de.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.07.2015 13:35 
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2013 17:24
Beiträge: 172
Wohnort: MV
Geschlecht: Weiblich
!!! Nicht zu vergessen, gestern vor 2 Jahren - 07.07.2013 war das Leipzig Konzert in der Red Bull Arena !!! 8)

Wahnsinn wie die Zeit vergeht... Es wird auf jeden Fall wieder Zeit!!!!!!!!!!!

Setlist:

Roulette
Lucky Town
Badlands
Death to My Hometown
Sherry Darling
You Never Can Tell (Chuck Berry Cover)
Back in Your Arms :love
Hungry Heart
Spirit in the Night
Wrecking Ball
We Take Care of Our Own
Murder Incorporated
Human Touch
Open all Night
Cadillac Ranch
Shackled and Drawn
Waiting on a Sunny Day
Lonesome Day
Land of Hope and Dreams
Light of Day
Born in the USA
Born To Run
Bobby Jean
Dancing In The Dark
10th Avenue Freeze-Out
Rockin’ All Over The World
Thunder Road



_________________
☆Talk about a dream, try to make it real.☆


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.07.2015 13:46 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2014 10:47
Beiträge: 930
Wohnort: ... im Südwesten der Republik
Geschlecht: Männlich
Danke Resi - kann Dir nur zustimmen ... ein unvergeßlicher Abend damals auch für mich ... 8)

Wobei ... Gladbach 2 Tage zuvor war ebenfalls absolut der Hammer - da dachte ich noch das wäre nicht mehr zu toppen ... aber denkste: Leipzig war einfach nochmal viel emotionaler ... keine Ahnung wer da an der Setlist gedreht hatte, aber da kamen ein paar Songs als ob jemand genau wußte, was mich in diesen Tagen schwer beschäftigt hat ...

_________________
Ich fordere streng abgegrenzte Zweifels- und Unsicherheitsräume ...! ;o)
HH 2008 / F 2009 / K 2012 / M 2013 / MG 2013 / L 2013 / M 2016 / B 2016


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.07.2015 14:41 
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2013 17:24
Beiträge: 172
Wohnort: MV
Geschlecht: Weiblich
Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder in den Genuss kommen dürfen, @Spike... :wink:

_________________
☆Talk about a dream, try to make it real.☆


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.07.2015 18:05 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 14:58
Beiträge: 5163
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
Ich fand Leipzig zwar auch gut und das Wetter war einfach fantastisch. Allerdings war es dann doch deutlich davon entfernt, zu meinen Lieblingskonzerten zu zählen. Der Schluss war aus meiner Sicht irgendwie ein wenig enttäuschend, obwohl das ein Begriff ist, den ich eigentlich nie im Zusammenhang mit Bruce verwenden möchte. Woran lag's?

Rockin' all over the World mag ich in Deutschland einfach nicht hören, weil es regelmäßig als ein Cover von Status Quo bezeichnet wird und ich Status Quo einfach nur furchtbar finde und Bruce selbst mit sehr großer Sicherheit keine Ahnung hat, wer Status Quo ist. Für ihn wie für mich ist das ein John Fogerty-Song! Wie wenn Bruce solch eine Coverband covern würde?! Und dann kam noch Thunder Road, das in Leipzig überhaupt nicht funktioniert hat, weil offenbar kaum jemand im Stadion den Text kannte. Da war nix mit Gänsehaut! Ansonsten war das Konzert natürlich schon großartig, es gibt einfach keine schlechten Bruce-Konzerte, insbesondere die erste Hälfte war grandios. Nur vier Tage später in Rom war insgesamt aber sehr viel spannender und bleibt mir besser in Erinnerung. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.07.2015 17:49 
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2002 10:19
Beiträge: 1365
Wohnort: Erfurt/Wien
Geschlecht: Weiblich
Leipzig 2013 war ein unglaublich fantastisches Konzert, sicher war "Thunder Road" ein kleiner Wermutstropfen, nachdem ich im San Siro von diesem Schlusslied völlig hin- und hergerissen war. Aber vom Ganzen her war Leipzig für mich persönlich ein würdiger Abschluss meiner "Seven Nights To Rock" der "Wrecking Ball"-Tournee 2012/13. Ich dachte, nach dem so sehr emotionalen "Back In Your Arms" kann nichts mehr kommen und dann wurde der Abend mit "Murder Inc.", "Human Touch" und "Light Of Day" gesteigert - allesamt Nummern, die ich zum ersten Mal live hören konnte.

Greetinx, S.

Nachtrag: Ach ja, und heute vor drei Jahren war Zürich mit dem unvergesslichen Opener "Don't Look Back" und "If I Should Fall Behind" solo am Piano.

_________________
The River Tour Europe 2016: Isar, Spree, Olona & Lambro, Limmat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.07.2015 12:05 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002 11:13
Beiträge: 13363
Wohnort: BY
Geschlecht: Männlich
Morgen vor 27 Jahren ...

Bild

Die Arbeiten zum achten Bruce Springsteen Studioalbum begannen im Herbst 1986. Springsteen komponierte für „Tunnel of Love“ zirka 80 Songs und zog sich im Januar 1987 ins Studio zurück, um 19 Songs aufzunehmen. Zum offiziellen Release von „Tunnel of Love“ am 9. Oktober 1987 wurde das von Meiert Avis produzierte Musikvideo „Brilliant Disguise“ veröffentlicht.

„Tunnel of Love“ erreichte Platz 1 der amerikanischen Billboard Charts und wurde mit drei Platinauszeichnungen bedacht. 2003 wurde das Album von der amerikanischen Musikzeitschrift „Rolling Stone“ auf Platz 467 der 500 besten Alben aller Zeiten gewählt.



Die „Tunnel of Love Express Tour“ startete am 25. Februar 1988 mit einer Show im „The Centrum“ in Worchester, MA. Die Konzertreise führte Bruce Springsteen & The E Street Band im Juli 1988 auch nach West- und Ostdeutschland.

Bild

12.07.1988 WALDSTADION, FRANKFURT:
TUNNEL OF LOVE / BOOM BOOM / ADAM RAISED A CAIN / DOWNBOUND TRAIN / ALL THAT HEAVEN WILL ALLOW / THE RIVER / SEEDS / COVER ME / BRILLIANT DISGUISE / SPARE PARTS / WAR / BORN IN THE USA / CHIMES OF FREEDOM / PARADISE BY THE C / SHE’S THE ONE / YOU CAN LOOK … / I’M A COWARD / I’M ON FIRE / TOUGHER THAN THE REST / BECAUSE THE NIGHT / DANCING IN THE DARK / LIGHT OF DAY / BORN TO RUN (ACOUSTIC) / HUNGRY HEART / GLORY DAYS / BOBBY JEAN / CADILLAC RANCH / 10TH AVENUE FREEZE-OUT / SWEET SOUL MUSIC / RAISE YOUR HAND / TWIST AND SHOUT / LONELY TEARDROPS

17.07.1988 REITSTADION, MÜNCHEN-RIEM:
TUNNEL OF LOVE / BOOM BOOM / ADAM RAISED A CAIN / DOWNBOUND TRAIN / ALL THAT HEAVEN WILL ALLOW / THE RIVER / BADLANDS / COVER ME / BRILLIANT DISGUISE / SPARE PARTS / WAR / BORN IN THE USA / CHIMES OF FREEDOM / PARADISE BY THE C / SHE’S THE ONE / YOU CAN LOOK … / I’M A COWARD / I’M ON FIRE / TOUGHER THAN THE REST / BECAUSE THE NIGHT / DANCING IN THE DARK / LIGHT OF DAY / BORN TO RUN (ACOUSTIC) / HUNGRY HEART / GLORY DAYS / BOBBY JEAN / CADILLAC RANCH / 10TH AVENUE FREEZE-OUT / SWEET SOUL MUSIC / RAISE YOUR HAND / TWIST AND SHOUT / HAVING A PARTY

22.07.1988 WALDBÜHNE, BERLIN:
BADLANDS / TUNNEL OF LOVE / BOOM BOOM / ADAM RAISED A CAIN / ALL THAT HEAVEN WILL ALLOW / THE RIVER / THE PROMISED LAND / COVER ME / BRILLIANT DISGUISE / SPARE PARTS / WAR / BORN IN THE USA / CHIMES OF FREEDOM / TOUGHER THAN THE REST / SHE’S THE ONE / YOU CAN LOOK … / I’M A COWARD / I’M ON FIRE / DOWNBOUND TRAIN / BECAUSE THE NIGHT / DANCING IN THE DARK / LIGHT OF DAY / BORN TO RUN (ACOUSTIC) / HUNGRY HEART / GLORY DAYS / CAN’T HELP FALLING IN LOVE / BOBBY JEAN / CADILLAC RANCH / 10TH AVENUE FREEZE-OUT / SWEET SOUL MUSIC / RAISE YOUR HAND / TWIST AND SHOUT / HAVING A PARTY

30.07.1988 WESERSTADION, BREMEN:
TUNNEL OF LOVE /BOOM BOOM / ADAM RAISED A CAIN / DOWNBOUND TRAIN / ALL THAT HEAVEN WILL ALLOW / THE RIVER / BADLANDS / COVER ME / BRILLIANT DISGUISE / SPARE PARTS WAR / BORN IN THE USA / CHIMES OF FREEDOM /PARADISE BY THE C / SHE’S THE ONE / YOU CAN LOOK … / I’M A COWARD / I’M ON FIRE / TOUGHER THAN THE REST / WORKING ON THE HIGHWAY / DANCING IN THE DARK / LIGHT OF DAY / BORN TO RUN / HUNGRY HEART / GLORY DAYS / BOBBY JEAN / CADILLAC RANCH / SWEET SOUL MUSIC / RAISE YOUR HAND / TWIST AND SHOUT / HAVING A PARTY

Darüber hinaus trat Bruce Springsteen am 19. Juli 1988 auch in Ost-Berlin auf. John Landau erkundigte sich während der Planungen zur „Tunnel of Love Express Tour“ bei einem befreundeten Konzertveranstalter, ob die Führung in der Deutschen Demokratischen Republik an einem kostenlosen Konzert interessiert sei.
Die SED zeigte sich einverstanden und bot dem Bruce Springsteen Management an, eine Show auf dem Gelände der Radrennbahn in Weissensee auszurichten.



Weil in Nicaragua ein blutiger Krieg zwischen den sozialistischen Sandinisten und amerikafreundlichen Rebellen wütete, bewarb man die Veranstaltung landesweit als „Konzert für Nikaragua“. Natürlich lies sich Bruce Springsteen nicht vor den Karren spannen und sagte während des umjubelten Auftritts: „Es ist schön, in Ost-Berlin zu sein. Ich bin nicht für oder gegen eine Regierung, ich bin gekommen, um Rock’n Roll für euch zu spielen, in der Hoffnung, dass eines Tages alle Barrieren abgerissen werden!“.

Bild

Am 17. Juli 1988 performte der „Boss“ in München zum ersten Mal „Badlands“. Der Musiker war von der Reaktion der knapp 60.000 Zuschauer im weiten Rund des Olympiastadions so angetan, dass er sich entschloss, die Show in Ost-Berlin mit diesem Song zu eröffnen.

19.07.1988 OSTBERLIN, RADRENNBAHN WEISSENSEE:
BADLANDS / OUT IN THE STREET / BOOM BOOM / ADAM RAISED A CAIN / ALL THAT HEAVEN WILL ALLOW / THE RIVER / COVER ME / BRILLIANT DISGUISE / THE PROMISED LAND / SPARE PARTS / WAR / BORN IN THE USA / CHIMES OF FREEDOM / PARADISE BY THE C / SHE’S THE ONE / YOU CAN LOOK … / I’M A COWARD / I’M ON FIRE / DOWNBOUND TRAIN / BECAUSE THE NIGHT / DANCING IN THE DARK / LIGHT OF DAY / BORN TO RUN / HUNGRY HEART / GLORY DAYS / CAN’T HELP FALLING IN LOVE / BOBBY JEAN / CADILLAC RANCH / 10TH AVENUE FREEZEOUT / SWEET SOUL MUSIC / TWIST AND SHOUT / HAVING A PARTY

Nach 67 Shows in den Vereinigten Staaten, Italien, Frankreich, England, Holland, Schweden, Irland, England, West- und Ostdeutschland, der Schweiz und Norwegen, endete die Tour am 3. August 1988 im „Camp Nou“ in Barcelona (Spanien).


_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.07.2015 13:37 
Platin Member
Platin Member

Registriert: 24.07.2008 14:58
Beiträge: 5163
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: Männlich
12.7.1988 in Frankfurt, ein wunderschön sonniger Dienstag, war mein allererstes Bruce-Konzert. Bin mir allerdings ziemlich sicher, dass Lonely Teardrops nicht gespielt wurde oder es war in das nicht enden wollende Twist & Shout integriert, sodass man (ich) es nicht erkennen konnte. Trotzdem ein Wahnsinnskonzert, das gegen 19 Uhr begann und gegen 23:30 Uhr endete. Damals gab es ja noch die rund 30minütige Pause nach Chimes of Freedom. Weiß auch noch, wie enttäuscht ich war, dass Born to Run nur akustisch war. Sehe ich heute natürlich ganz anderes. :wink:

Erinnere mich auch noch gut daran, dass Bruce zum ersten Set sehr schick auf die Bühne kam und zum zweiten Set dann in der eher legeren Variante, Jeans und T-Shirt.

Und wenn man sich die Setlists so ansieht, waren die ja v. a. bei dieser Tour extrem statisch. Hat nur kaum einer gemerkt. Ein Hoch auf die Zeiten ohne Internet und soziale Medien :wink: .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.07.2015 23:11 
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2010 11:16
Beiträge: 813
Wohnort: across the River
Hier ist "Lonely Teardrops" nicht dabei.
http://www.setlist.fm/setlist/bruce-spr ... 7b28b.html

Hat es eigentlich nen bestimmten Grund, dass bei "Because the Night" (Patty Smith Group cover) steht? Hat Bruce dieses Lied vielleicht eigens für sie geschrieben?
Auf dieser Tour baute Bruce relativ viele Cover-Songs mit ein. Damals in Frankfurt waren es sieben Stück; mit Because the Night sogar acht.
Und beim Anspielen der einzelnen, gab's noch ne Überraschung ;-)
- dieser Song war gerade ganz neu für mich :D
"You can look (but you better not touch)"


_________________
"but when they said 'sit down', I stood up"
Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Welt – Springsteen-Fans und solche, die ihn noch nicht live gesehen haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 275 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de